Lobt seine Defensive: Brunnthal-Coach Schwanthaler.
Lobt seine Defensive: Brunnthal-Coach Schwanthaler. – Foto: Brouczek

Brunnthal drückt den Resetknopf: Holzkirchen-Schlappe vor Aiglsbach-Spiel abgehakt

TSV drückt den Reset-Knopf

Für den TSV Brunnthal könnte es gegen Aiglsbach (Sonntag, 14 Uhr) ein gutes Omen sein, dass der Gegner bei sechs Auftritten in der Fremde nur ein Pünktchen geholt hat.

Brunnthal – Der TV Aiglsbach lebt dieses Jahr von seiner Heimstärke und auf dem Platz von zwei Stürmern. Manfred Gröber steht bei fünf Toren und der vergangene Woche fehlende Stefan Liebler bei sechs Toren. Starstürmer Gröber ist bekannt dafür, dass er aus allen Rohren schießt und immer mit langen Bällen gesucht wird. Brunnthals Trainer Raphael Schwanthaler gibt seinen Jungs mit auf den Platz, dass man diesmal tunlichst gegnerische Freistöße am eigenen Strafraum vermeiden sollte.

Aufsteiger Brunnthal lebte diese Saison von defensiver Stabilität und kassierte bei den beiden jüngsten Niederlagen gegen Ampfing (0:3) und Holzkirchen (2:3) erstmals in dieser Saison mehr als zwei Gegentreffer. Für Trainer Raphael Schwanthaler ist das nicht wirklich ein Problem, weil bei den sechs Treffern drei Standards und ein tödlicher Fehlpass im Spielaufbau dabei waren. „Aus dem Spiel heraus lassen wir nur wenige Chancen zu“, sagt der Coach. Nun gehe es vielmehr darum, wieder eigene Fehler zu minimieren.

Im Kellerduell gegen die zuletzt nicht sonderlich furchterregenden Aiglsbacher (sieben Niederlagen in den letzten acht Spielen) will man nun wieder einen Schritt heraus aus den Relegationsplätzen machen. Da kommt es auch ziemlich gelegen, dass der siebenfache Torschütze Jakob „Joko“ Klaß nach einer Krankheitspause wieder voll dabei ist. Dagegen muss Georg Hägler mit einer Sehnenscheidenentzündung eine Woche aussetzen. Der angeschlagene Luis Fischer dürfte bis Sonntag rechtzeitig fit werden. Raphael Schwanthaler verspricht auch eine mental fitte Mannschaft nach dem tragischen 2:3 in Holzkirchen mit zwei Gegentoren in den letzten Minuten: „Wir haben intensiv trainiert und bei uns den Resetknopf gedrückt. (NICO BAUER)

TSV Brunnthal: Geisbauer – Kornbichler, Richter, Neulinger – Fischer, Klepsch, Herterich, Nagel, Putzke (Bachmann) – Diller, Klaß.

Aufrufe: 01.10.2021, 11:34 Uhr
Nico BauerAutor

Verlinkte Inhalte