Pokalchef Tobias Stimming und Fußballkreis-Chef Hartmut Dogamalla bei der Ziehung. Foto: Schütz
Pokalchef Tobias Stimming und Fußballkreis-Chef Hartmut Dogamalla bei der Ziehung. Foto: Schütz

Die 3. Runde im Havelland-Pokal steht

Am heutigen Dienstag wurden die Paarungen der nächsten Runde gezogen. Wir verraten Euch, wer gegen wen ran muss.

Am Dienstag wurde in Potsdam die 3. Runde im Havellandpokal gezogen. Hier kommt die Übersicht aller Spiele:

SV Ruhlsdorf - Werderaner FC II

Golm II - Blau-Weiß Dahmsdorf

Blau-Weiß Rädel - SG Michendorf

VfL Nauen - Potsdamer Kickers

FC Rot-Weiß Nennhausen - Großwudicke

FC Borussia Belzig - Seeburger SV

Fortuna Babelsberg - SG Bornim

SG Blau-Weiß Beelitz - FSV Brück

SG Geltow - BSC Rathenow

Schönwalder SV - Brieselang II

SG Paaren - SV Roskow

RSV Eintracht III - RSV Eintracht II

FSV Groß Kreutz - Eintracht Glindow

SV Berge - SV Dallgow 47

Optik Rathenow II - Borussia Brandenburg

SV Rhinow-Großßderschau - Lok Potsdam

"Hammerlose", findet Tobias Stimming. "Die Landesklasse-Duelle sind natürlich gut."



Das war der Weg zu den Partien:

SV Ruhlsdorf - Werderaner FC II - das war's.

Golm II - Blau-Weiß Dahmsdorf

Blau-Weiß Rädel - SG Michendorf

VfL Nauen - Potsdamer Kickers - Auch da freut sich der Pokal-Chef.

FC Rot-Weiß Nennhausen - Großwudicke

FC Borussia Belzig - Seeburger SV

Fortuna Babelsberg - SG Bornim

SG Blau-Weiß Beelitz - FSV Brück

SG Geltow - BSC Rathenow

Schönwalder SV - Brieselang II

SG Paaren - SV Roskow

RSV Eintracht II - RSV Eintracht III - Heimrecht wird getauscht. Tobias Stimming freut sich.

FSV Groß Kreutz - Eintracht Glindow

SV Berge - SV Dallgow 47

Optik Rathenow II - Borussia Brandenburg

SV Rhinow-Großßderschau - Lok Potsdam


11.28 Uhr: Und der offizielle Teil beginnt. Es gibt noch eine kurze Ansprache: Heimrecht hat die unterklassige Mannschaft. Frau Neumann greuft in die Kugel.

11.27 Uhr: Letzte Absprachen werden getroffen. Die sind allerdings recht einfach: Losfee Lisa Neumann muss einfach nur die Zettel ziehen. Sieht kompetent aus. Schafft sie.

11.14 Uhr: Zwei kleine Hinweise: Bis vor kurzem stand hier noch was vom Spieltermin: Der ist am 3. Oktober, 14 Uhr. Außerdem hat das Sportgericht das Spiel zwischen Golm und Groß Kreutz für Groß Kreutz gewertet. Denn: Golm ist nicht angetreten. Gibt natürlich ein kleines Ordnungsgeld. Und ein Favorit ist aus dem Rennen.

11.10 Uhr: Es ist die von Hartmut Domagalla. Der Kreis-Chef hat die Lose im Gepäck. Pokalchef Tobias Stimming ist auch dabei. Natürlich im weißen Hemd. Feierlich muss sein.

11.08 Uhr: Angekommen in der Friedrich-Engels-Straße. Alles eingerichtet. Netz steht. Und: Auf dem Flur höre ich Stimmen.

10.16 Uhr: Gutes Stündchen noch, der Zug rollt Richtung Potsdam. Ein bisschen unpünktlich, das ist klar. Ihr könnt schon mal durchzählen, ob wir alle haben. Aber ich sage mal so zu 96,74 Prozent sind das die Mannschaften, die noch im Rennen sind.

Damsdorf
Schönwalde
Großwudicke
SV Rhinow
GW Golm II
RSV Eintr. II
Rathenow II
Lok Potsdam
SG Beelitz
Boru. Belzig
Werder II
Borussia Bra
Kickers 94
RSV Eintr. III
SV Berge
VfL Nauen
Dallgow
Nennhausen
SG Paaren
SG Geltow
Ruhlsdorf
Groß Kreutz
Glindow
Roskow
Michendorf II
Seeburger SV
BSC Rathenow
Brieselang II
SG Bornim
FSV Brück
BW Rädel
Fortuna Babelsberg (hatten ein Freilos bis hier)

6.35 Uhr: Ab 11.30 Uhr werden heute in Potsdam die Partien der dritten Havelland-Pokal-Runde gezogen. Wir satteln die Pferde, machen uns auf in Richtung Landeshauptstadt und sind mal gespannt, wer da wohl wen zugelost bekommt. Spieltermin ist das Wochenende um den 3. Oktober, 14 Uhr. Wer sich in den vergangenen zwei Runden wie geschlagen hat? Steht auf unserer >>>Havelland-Pokal-Seite

Aufrufe: 012.9.2017, 11:53 Uhr
Marc SchützAutor

Verlinkte Inhalte