2024-05-24T11:28:31.627Z

Ligabericht

Bornreihe verkauft sich gegen Spitzenreiter Emden teuer

Lage im Abstiegskampf verschlechtert sich kaum

Am frühen Mittwochabend gastierte mit dem BSV Kickers Emden die Oberliga-Übermannschaft beim SV Blau-Weiß Bornreihe. Die abstiegsgefährdete Heimmannschaft legte einen beherzten Auftritt hin, musste aber eine knappe Niederlage einstecken.

Erwartungsgemäß befanden sich die „Moorteufel“ von Beginn in der Defensive. Dabei griffen sie auf eine Fünferkette zurück und gaben dem unangefochtenen Spitzenreiter nur wenig Freiraum. Dieser kam daher über am Tor vorbeifliegende Distanzschüsse nicht hinaus. In der 40. Minute ergab sich dann einmal Freiraum für die Kickers, Tido Steffens bediente Julian Stöhr, der den Ball aus halblinker Position unhaltbar für Henner Lohmann ins Tor drosch - 0:1.

Anschließend verwaltete Emden den Vorsprung souverän, ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen, ohne aber wirklich nennenswerte Chancen zur Entscheidung zu kreieren. Defensiv ließ der Ligaprimus kaum etwas anbrennen. Es blieb bei Halbchancen für Bornreihe. Die beste ergab sich für Fabian Linne, dem jedoch freistehend vor Keeper Isaak Djokovic der Ball versprang. Trainer Nils Greesens erhöhte in der Schlussphase das Risiko und löste die Fünferkette auf. Beinahe wäre darauf umgehend das 0:2 gefallen, doch Lohmann parierte doppelt. Die allerletzten Minuten absolvierte der SVBWB in Überzahl, nachdem Andre Ndiaye im kurzen Abstand wegen Zeitspiels und Ballwegschlagen die Gelb-Rote Karte sah. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Durch die dritte Niederlage am Stück verweilt der SV Blau-Weiß Bornreihe trotz achtbaren Auftritts weiter auf Rang 17. Da Konkurrent Ramlingen-Ehlershausen parallel sein Heimspiel gegen Eilvese verlor, verschlechterte sich die Ausgangslage für die „Moorteufel“ nicht. Am Samstag sollte im Auswärtsspiel beim FSV Schöningen dennoch wieder Zählbares herausspringen.

Aufrufe: 018.4.2024, 08:15 Uhr
FuPa LüneburgAutor