Diese elf Oberliga-Vereine haben eine Lizenz für die Regionalliga-Spielzeit 2022/23 im Nordosten beantragt.
Diese elf Oberliga-Vereine haben eine Lizenz für die Regionalliga-Spielzeit 2022/23 im Nordosten beantragt.

Elf Oberligisten beantragen Regionalliga-Lizenz

Insgesamt 35 Vereine haben die Lizenz für die Regionalliga-Nordost-Saison 2022/23 beantragt

Am 4. März 2022 endete die Frist für einen Lizenzantrag der Regionalliga Nordost für die Saison 2022/23. 35 Vereine, darunter alle Klubs der vierthöchsten Spielklasse im Nordosten, haben fristgerecht eine Lizenz beantragt.

Neben den 20 derzeitigen Regionalligisten haben auch Viktoria Berlin, FSV Zwickau, 1. FC Magdeburg und Hallescher FC aus der dritten Liga einen Lizenzantrag eingereicht.

Elf Verein aus der Oberliga streben den Aufstieg in die Viertklassigkeit an. Neben den Top 6 aus der Nord-Staffel hat auch der F.C. Hansa Rostock für seine Zweitvertretung die Unterlagen hinterlegt. Aus der Oberliga Süd haben die Vereine RW Erfurt der VFC Plauen, der VfB Krieschow und der VfL Halle 96 einen Antrag gestellt.

Die Vereine in der Übersicht:

  1. 1. FC Magdeburg (3. Liga)
  2. FSV Zwickau (3. Liga)
  3. Viktoria Berlin (3. Liga)
  4. FSV Zwickau (3. Liga)
  5. BFC Dynamo (Regionalliga Nordost)
  6. FC Carl Zeiss Jena (Regionalliga Nordost)
  7. FC Lokomotive Leipzig (Regionalliga Nordost)
  8. Energie Cottbus (Regionalliga Nordost)
  9. Berliner AK 07 (Regionalliga Nordost)
  10. Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost)
  11. VSG Altglienicke (Regionalliga Nordost)
  12. SV Babelsberg 03 (Regionalliga Nordost)
  13. FSV 63 Luckenwalde (Regionalliga Nordost)
  14. Tennis Borussia Berlin (Regionalliga Nordost)
  15. Hertha BSC (Regionalliga Nordost)
  16. BSG Chemie Leipzig (Regionalliga Nordost)
  17. SV Lichtenberg 47 (Regionalliga Nordost)
  18. ZFC Meuselwitz (Regionalliga Nordost)
  19. VfB Germania Halberstadt (Regionalliga Nordost)
  20. FC Eilenburg (Regionalliga Nordost)
  21. VfB Auerbach (Regionalliga Nordost)
  22. FSV Optik Rathenow (Regionalliga Nordost)
  23. Tasmania Berlin (Regionalliga Nordost)
  24. FSV Union Fürstenwalde (Regionalliga Nordost)
  25. SC Staaken (NOFV-Oberliga Nord)
  26. FC Hertha 03 Zehlendorf (NOFV-Oberliga Nord)
  27. CFC Hertha 06 (NOFV-Oberliga Nord)
  28. Blau Weiß 1890 Berlin (NOFV-Oberliga Nord)
  29. Greifswalder FC (NOFV-Oberliga Nord)
  30. Rostocker FC (NOFV-Oberliga Nord)
  31. FC Hansa Rostock (NOFV-Oberliga Nord)
  32. Rot-Weiß Erfurt (NOFV-Oberliga Süd)
  33. VFC Plauen (NOFV-Oberliga Süd)
  34. VfL Halle 96 (NOFV-Oberliga Süd)
  35. VfB Krieschow (NOFV-Oberliga Süd)
Aufrufe: 017.3.2022, 10:12 Uhr
redAutor