Spielerisch sehr gute Leistung und auch Moral mit nur 9 Spielern.

Alemannia 90 II
6:2
Al-Kauthar II

Am Samstag abend waren 15 Spieler des FC Al-Kauthar eingetragen. Am Sonntag früh zwischen 7 und 10 Uhr erfuhren die Verantwortlichen, dass 6 Spieler nicht kommen können. Das Trainergespann Hochheim/Berjawi nahm es gelassen hin, denn mit nur 9 Spielern läßt sich auch Einiges bewegen. Leider konnte auf Grund einer schweren Erkrankung unser Torhüter Ali Atieh nich dabei sein, er hatte über Nacht Fieber und diverse Schmerzen bekommen. So stellte man Ali Hayrettin Tanis ins Tor, der seine Sache sehr ordentlich machte. Überhaupt kann man auf das Team mit nur 9 Spielern sehr stolz sein. Sie kämpften und übrzeugten durch hohe Moral und spielerischer Intelligenz. Trotzdem mußte man mit 0:3 in die Halbzeit gehen, doch die Truppe merkte, dass hier trotz Unterzahl mehr drin war. Und so kam es auch nach 61 Minuten hatte mann das 3:2 erzielt und Hassan Daoud hätte dass 3:3 und auch 4:3 für uns machen können. Kauthar hatte über das ganze Spiel gesehen genug Chancen, um diese Spiel zu gewinnen. Leider fiel dann dass 4:2 völlig unnötig für Alemania. Schade, leider gelang der Auswärtssieg nicht, da nun die Kräfte nachließen. Das Ergebnis von 6:2 für den Gegner ist viel zu hoch, da Alemania doch spielerisch sehr limitiert war und halt zum Schluß zu leicht zu den Toren kam.

Beide Trainer von Kauthar bescheinigten der Truppe hohe Moral und waren stolz auf dieses Team. Man ist beim Neuaufbau für die neue Saison auf dem richtigen Weg. Der Grundstock ist gebildet. Man wird sich von einigen Spielern trennen, die nie können, einfach unzuverlässig sind und selbst Sonntags nicht immer können.

Aufrufe: 015.5.2022, 19:45 Uhr
Herbert HochheimAutor