Die Rückkehr auf den Platz ist nach wie vor weit weg.
Die Rückkehr auf den Platz ist nach wie vor weit weg. – Foto: Rocco Bartsch

Und nun? Notbremse statt sehnlichst erhoffter Lockerungen

Beschlussvorlage der Bund- und Länderkonferenz sieht eine abermalige Lockdown-Verlängerung bis 18. April vor

Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns ständig wiederholen: Deutschland steht erneut eine Lockdown-Verlängerung bevor. Eigentlich hätten ab dem heutigen Montag weitere Lockerungen in Kraft treten sollen, die vor allem auch maßgeblich für den Amateurfußball gewesen wären. Bei Inzidenz unter 100 wäre wieder Mannschaftssport im Freien möglich gewesen. Das ist nun aber vom Tisch: Deutschlandweit stieg laut des Robert-Koch-Instituts (RKI) der Wert, der in der Bundesrepublik im Moment über Wohl und Wehe entscheidet, auf 107,3. Da die Politik den Inzidenzwert weiter als Maß der Dinge betrachtet, soll nun statt der erhofften Lockerungen die sogenannte "Notbremse" gezogen werden.

Die Beschlussvorlage, die seit Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur (DPA) vorliegt, und über die Kanzlerin und Ministerpräsidenten in der mittlerweile zur Routine gewordenen Telefonrunde am heutigen Montag ab 14 Uhr abstimmen sollen, sieht unter anderem vor: Lockdown bis zum 18. April!

Zudem soll wieder über nächtliche Ausgangssperren diskutiert werden, Schulen und Kitas sollen wieder dichtmachen oder gar nicht erst öffnen. Ob die Anzahl der Kontakte wieder auf eine haushaltsfremde Person reduziert werden, darüber wird noch diskutiert werden. Klar ist aber: Amateurfußball oder auch andere Mannschaftssportarten müssen die nächste herbe Enttäuschung wegstecken! An Training oder gar Wettkampf ist nicht zu denken. Das Warten nimmt kein Ende.

Und die Frage wird natürlich immer drängender: Wie gehen die Verbände mit dem neuerlichen Rückschlag um? Beispiel Bayern: Es wird wohl frühestens Ende April - im Optimalfall - eine Rückkehr auf den Platz geben. Wohlgemerkt dann nach einem halben Jahr Pause! Wie soll bis Ende Juni eine vernünftige Vorbereitung und die Saisonfortsetzung über die Bühne gehen? Die Zeichen stehen immer mehr auf Abbruch.



8210 Aufrufe22.3.2021, 09:10 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor

Verlinkte Inhalte