Adolf Scherer im Tornetz nach seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 für den TuS Bonndorf.
Adolf Scherer im Tornetz nach seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 für den TuS Bonndorf. – Foto: Wolfgang Scheu

Verrücktes 4:4 des SV Hölzlebruck in Bräunlingen

Bonndorfer 3:1-Erfolg in Notbesetzung +++ Unadinger souverän +++ Corona-Verdacht in Lenzkirch

Die Pandemie bedroht den Fußball und durchlöchert die Spielpläne. Wegen Corona-Verdachtsfällen wurden die für Mittwochabend geplante Bezirksliga-Partie des FC Hochemmingen gegen Aasen und das Kreisliga-A-Spiel des FC Lenzkirch gegen die SG Riedöschingen/Hondingen abgesagt.
SV Rietheim - DJK Villingen 2:2 (1:2). Rietheim gelang bereits nach acht Minuten die Führung. Dann brach der Aufsteiger ein, Villingen wurde stärker und drehte die Partie noch vor der Pause dank Rietheimer Fehler. Zum Schluss wurde Rietheim noch einmal stärker und konnte durch eine verunglückte Flanke, die direkt ins Tor segelte, ausgleichen. Tore: 1:0 Neumann (8.), 1:1 Beha (38.), 1:2 Käfer (42.), 2:2 Fischer (79.). SR: Schreiber. Z: 110.

TuS Bonndorf – DJK Donaueschingen II 3:1 (1:1). Einen „eminent wichtigen Sieg“ erlebte TuS-Trainer Björn Schlageter: „Personell waren wir auf der letzten Rille.“ Die Bonndorfer diktierten das Spiel, das 0:1 (17.) war nicht mehr als ein Ausrutscher. Adolf Scherer drehte die Partie mit einem sehenswerten Solo und per Foulelfmeter. Von der 60. Minute an spielte nur noch der TuS. Jonas Saddedine setzte in der 70. Minute den Schlusspunkt. Tore: 0:1 (17.), 1:1 Scherer (35.), 2:1 Scherer (FE/60.), 3:1 Saddedine (70.). ZS: 150. SR: Wehrle (Eisenbach).

FC Bräunlingen - SV Hölzlebruck 4:4 (1:1) Bräunlingen hatte die bessere Spielanlage, war von Beginn an stark und hatte viele gute Chancen. In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine packende Partie mit ständigen Führungswechseln, es ging hin und her. Die Urban-Elf agierte sehr bissig und hatte beim Stand von 3:4 die Chance, die Führung auszubauen. Peter Beha scheiterte vom Elfmeterpunkt aber am Bräunlinger Keeper. Kurz vor Schluss konnte der FCB noch ausgleichen. Tore: 1:0 Falkowski (8.), 1:1 Griesshaber (34.), 1:2 Waldvogel (49.), 2:2 Atar (51.), 3:2 Ceylan (59.), 3:3 Waldvogel (62.), 3:4 Winter (78.), 4:4 Ceylan (83.). SR: Erath. Z: 150.

FV Tennenbronn - FC Königsfeld 3:4 (1:1). Die Die Gäste waren in der ausgeglichenen Partie insgesamt konsequenter. Tore: 1:0 F.-A. Moosmann (18.), 1:1 C. Moosmann (37./FE), 1:2 Brydniak (62.), 2:2 Schüle (66.), 3:2 Richter (68.), 3:2 Fehrenbach (79.), 3:4 Berger (85). Z: 350.

KREISLIGA A II.


SG Unadingen/Dittishausen – SG Schluchsee/Feldberg 3:0 (1:0). Unadingens Trainer Thomas Wolf verlebte einen ruhigen Abend, „weil wir einen Tick stärker waren und verdient gewonnen haben.“ Nach 20 Minuten führte die Wolf-Elf im Duell der Vorjahres-Aufsteiger. Gegen die Schluchseer, die nur eine nennenswerte Chance verzeichnen konnten, machten danach Andreas Wolf und Jeremias Fesenmaier alles klar. Tore: 1:0 Straub (20.), 2:0 Wolf (55.). 3:0 Fesenmaier (76.). ZS: 100.

FC Pfohren - FC Löffingen II 0:1 (0:1). In einer niveauarmen Partie erwischte Löffingen den besseren Start und nutzte diesen zur Führung. Danach war das Spiel zerfahren, Kampf bestimmte das Geschehen. Tor: 0:1 Isele (11.). SR: Feta.

SV Öfingen - SV Mundelfingen 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Mäder (6.), 1:1, 2:1 Riegger (21./FE, 58.), 2:2 Mäder (64.). SR: Bartler.

SV Geisingen - SV Obereschach 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Arceri (35.), 1:1 Duffner (37.), 2:1 Arceri (88.). SR: Dracic.
Aufrufe: 015.10.2020, 11:15 Uhr
Christoph Giese & Johannes Bachmann (BZ)Autor

Verlinkte Inhalte