Drei Hölzlebrucker können Jonas Saddedine in dieser Szene nicht stoppen. Der Bonndorfer erzielte im  Waldstadion den Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand.
Drei Hölzlebrucker können Jonas Saddedine in dieser Szene nicht stoppen. Der Bonndorfer erzielte im Waldstadion den Ausgleichstreffer zum 2:2-Endstand. – Foto: Wolfgang Scheu

Punkteteilung im Verfolgerduell zwischen Bonndorf und Hölzlebruck

Bezirksligist Hölzlebruck geht in Bonndorf zweimal in Führung, doch am Ende steht im Hochschwarzwald-Derby ein 2:2

300 Zuschauer erlebten am Sonntag im Bonndorfer Waldstadion eine ebenso spannende wie wechselvolle Partie. Im Hochschwarzwald-Derby gingen die Hölzlebrucker Fußballer zweimal in Führung, doch die Elf von TuS-Trainer Björn Schlageter kämpfte sich eindrucksvoll zurück und holte dank einer konzentrierten Leistung im zweiten Durchgang ein 2:2. Der SV Grafenhausen musste sich auf dem Tennenbronner Schächle mit 1:4-Toren geschlagen geben.

FV Möhringen
2:1
Pfaffenweil.
Möhringen setzte auf eine kompakte Defensive, machte die Räume eng und konterte. Zwei solcher Gegenangriffe nutzte die Heimelf, was die 2:0-Pausenführung bescherte. Die Gäste verschossen einen Elfer, kamen dann aber zum Anschluss. Die Schlussphase wurde hektisch, Möhringen brachte den Sieg aber über die Zeit. Tore: 1:0 Bell (17.), 2:0 Giesler (41.), 2:1 Cupsa (82.). SR: Fleig. Z: 200.

Bräunlingen
3:2
Geisingen
Alle fünf Treffer fielen in Durchgang eins. Erst führten die Gäste, dann drehte der Tabellenführer das Spiel und schoss eine 3:1-Führung heraus. Noch vor der Pause gelang den Gästen der Anschluss, dabei blieb es bis zum Ende. Tore: 0:1 Bondarev (8.), 1:1 Atar (18.), 2:1 Wehinger (22.), 3:1 Emminger (44.), 3:2 Pröhl (45.+2). SR: Haselberger.

SG DauchingenWeilersbach
2:0
SG Riedböhringen/Fützen
Tore: 1:0 Maier (57.), 2:0 Losing (78.). Gelb-Rot: SGRF (65.). SR: Schäper.

DJK Donaues. II
1:6
Königsfeld
Der Königsfelder Sturmlauf nahm auch in Donaueschingen kein Ende. Beim noch punktlosen Schlusslicht lag Königsfeld bereits zur Pause mit 3:1 vorne. Die Gastgeber hatten zuvor das 0:1 ausgleichen können. Ein Doppelschlag machte Mitte der zweiten Hälfte schließlich alles klar. Tore: 0:1 Richter (16./FE), 1:1 Müller (22./FE), 1:2 Berger (32.), 1:3 Raab (45.), 1:4 Berger (63.), 1:5 Moosmann (65.), 1:6 Rall (87.). SR: Hetzel.

Aasen
2:2
Villingen
Die DJK ging schon in der zweiten Minute in Führung. Nach einem Platzverweis für die DJK drehte Aasen die Partie, Villingen gelang postwendend der Ausgleich. Tore: 0:1 Sakschewski (2.), 1:1 Maus (78.), 2:1 Grieshaber (85.), 2:2 Bayrak (87.). Gelb-Rot: DJK (62.). SR: Speh. Z: 170.

Bonndorf
2:2
Hölzlebruck
In Bonndorf wurden zwei sehr unterschiedliche Spielhälften geboten. Zunächst waren die Hölzlebrucker die stärkere Mannschaft, die Urban-Elf fand besser ins Spiel. Die Bonndorfer taten sich anfangs schwer und kamen oft einen Schritt zu spät. Die Gäste gingen dank Behas Treffer in der 15. Minute verdient mit der Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren die Bonndorfer das bessere Team und hatten mehr Zugriff aufs Spiel. Zwar ließen die Gäste zunächst zwei gute Chancen liegen, dann aber glich Bonndorf aus. Nur wenige Minuten später ging Hölzlebruck erneut in Führung. Nach einem ruhenden Ball nutzten die Gäste einen Moment der Unaufmerksamkeit in der Bonndorfer Hintermannschaft zum 1:2 durch Waldvogel (56.). Die Bonndorfer antworteten mit wütenden Attacken und kamen zwölf Minuten später durch Saddedine zum 2:2. Nach dem Ausgleich boten sich den Gastgebern weitere Chancen, zum Sieg reichte es aber nicht. Tore: 0:1 Beha (15.), 1:1 Baumgärtner (50.), 1:2 Waldvogel (56.), 2:2 Saddedine (66.). SR: Schätzle. Z: 300

Tennenbronn
4:1
Grafenhausen
Die Gastgeber konnten schnell das Führungstor erzielen. Allerdings verpassten es die Tennenbronner, ihre Chancen zu nutzen und nachzulegen. Das bestraften die Gäste mit dem Ausgleich, nachdem der Ball zuvor durch den Sechzehner geflippert war. Nach der Pause nutzte die Schächle-Elf ihre Überlegenhei, zumal der FVT ab der 51. Minute in Überzahl war. Tennenbronn war in der fairen Partie präsenter und verwertete die Möglichkeiten. Tore: 1:0 Richter (9.), 1:1 Sauer (19.), 2:1 Staiger (53.), 3:1 Moosmann (63.), 4:1 Staiger (89.). Gelb-Rot: Grafenhausen (51.). SR: Fleig. Z: 220.

Rietheim
2:4
Obereschach
Aufsteiger Rietheim musste gegen Obereschach eine bittere Niederlage hinnehmen. Der SVR bestimmte das Spiel und ging in Führung. Ein zweiter Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung abgepfiffen. Im Gegenzug glichen die Gäste aus. Auch die erneute Führung der Gastgeber egalisierte Obereschach und drehte die Partie. Tore: 1:0 Gross (57.), 1:1 Armbruster (60.), 2:1 Riesle (62.), 2:2, 2:3 Armbruster (77., 83.), 2:4 Storz (88.). SR: Bartler.

Aufrufe: 20.9.2020, 18:33 Uhr
Christoph Giese (BZ)Autor

Verlinkte Inhalte