„Eine tolle Truppe“: Ambergs Schiedsrichterobmann Thomas Gebele (ganz rechts) freut sich, dass vier „seiner“ Schiris in der neuen Saison eine Liga höher pfeifen.
„Eine tolle Truppe“: Ambergs Schiedsrichterobmann Thomas Gebele (ganz rechts) freut sich, dass vier „seiner“ Schiris in der neuen Saison eine Liga höher pfeifen. – Foto: SR-Gruppe Amberg

Nur Aufsteiger bei Ambergs Schiedsrichtern

Amberger Fußball-Schiedsrichter pfeifen bis zur B-Junioren-Bundesliga. Felix Hahn schafft Sprung in die Landesliga.

Auch bei den Fußball-Schiedsrichtern gibt es Auf- und Abstieg. Bei den Amberger Unparteiischen sind es diesmal nur Aufsteiger. Nach der XXL-Saison 2019/21 und dem coronabedingten Saisonabbruch dürfen in der neuen Spielzeit vier Schiedsrichter der Gruppe Amberg eine Liga höher pfeifen. Die Leistungslehrgänge sind erfolgreich abgeschlossen, so dass die ersten Einsätze bereits feststehen.

In ihrer jeweils höchsten Spielklasse werden die Schiedsrichter von Schiedsrichter-Beobachtern bewertet, daraus ergibt sich eine Tabelle. Mit einem fünften Platz in der Regionalliga verpasste Thomas Ehrnsperger knapp den Sprung als Assistent in die 3. Liga.

Die Zahl der Landesliga-Schiedsrichter erhöhte sich von sechs auf sieben, da Felix Hahn vom TSV Theuern den Aufstieg schaffte. Als Aufsteiger füllt Patrick Arnold (TSV Königstein) den vierten Startplatz in der Bezirksliga wieder auf. Sehr erfreulich für Obmann Thomas Gebele ist die Nominierung von Matthias Zahn als Schiedsrichter für die B-Junioren-Bundesliga, mit im Gespann befindet sich Moritz Fischer.

Im Förderteam sowohl bei Verband (Lukas Schwendner) als auch im Bezirk Oberpfalz (Benedikt Schmidbauer) können Nachwuchstalente auf sich aufmerksam machen. „Eine tolle Truppe“, so Gebele, „die sowohl den Namen der Stadt als auch des Landkreises bayernweit hinaustragen“.

Die Kehrseite der Medaille: Diese Schiedsrichter sind viel auswärts im Einsatz und benötigen Assistenten. „Wer pfeift dann die Spiele ab der Kreisliga abwärts?“, fragt Einteiler Gebele. Für die neue Saison sehe es düster aus. So manches B-Klassen-Spiel werde wohl unbesetzt bleiben, da die Unparteiischen in die A-Klasse aufrücken müssen.

Die höherklassig pfeifenden Schiedsrichter der Gruppe Amberg:

Schiedsrichter B-Junioren Bundesliga: Matthias Zahn (21, FC Großalbershof, neu).

Assistent Junioren Bundesliga: Moritz Fischer (24, SpVgg Ebermannsdorf).

Talente-SR-Kader Verband: Lukas Schwendner (21, DJK Ensdorf).

Talente-SR-Kader Oberpfalz: Benedikt Schmidbauer (18, SF U-Poppenricht, neu).

Regionalliga (1): Thomas Ehrnsperger (30, 1. FC Rieden).

Bayernliga/ SRA Regionalliga (2): Benjamin Mignon (27, SV Loderhof/Sulzbach) und Matthias Kraus (29, 1. FC Rieden).

Landesliga (7): Jonas Kohn (25, SC Germania Amberg, SRA Regionalliga), Julian Roidl (27, 1. FC Rieden, SRA Regionalliga), Tim Schuller (26, SV Freudenberg, SRA Bayernliga), Moritz Fischer (24, SpVgg Ebermannsdorf), Matthias Zahn (21, FC Großalbershof), Manuel Röhrer (30, TuS Rosenberg) und Felix Hahn (25, TSV Theuern, neu).

Bezirksliga (4): Lukas Schwendner (21, DJK Ensdorf), Adrian Kohn (30, FC Amberg), Sergej Aleschko (30, SV Kauerhof) und Patrick Arnold (24, TSV Königstein, neu).

Aufrufe: 020.7.2021, 07:00 Uhr
PMAutor

Verlinkte Inhalte