Der Österreicher Adi Vrebac (r.) wechselt vom deutschen Vizemeister Jahn Regensburg zum Liga-Konkurrenten nach Wackersdorf.
Der Österreicher Adi Vrebac (r.) wechselt vom deutschen Vizemeister Jahn Regensburg zum Liga-Konkurrenten nach Wackersdorf. – Foto: Thomas Schneider

Wer qualifiziert sich für die Futsal-Bundesliga?

Letztmalig wird die Regionalliga als höchste Spielklasse in Deutschland ausgespielt, denn ab 2021 wird auch im Futsal die Bundesliga eingeführt +++ Saisonstart der Regionalliga ist der Tag der Deutschen Einheit

Der 3. Oktober 2020 ist nicht nur politisch ein wichtiges Datum. An diesem Tag startet die Futsal-Regionalliga Süd in ihre sechste Spielzeit, letztmalig als höchste deutsche Spielklasse im Futsal. Die Knappen aus Wackersdorf, ihres Zeichens Gründungsmitglieder, würden auch gerne den Sprung in den professionellen Futsal schaffen. Mit Neuzugang Adi Vrebac vom amtierenden deutschen Vizemeister und Liga-Konkurrenten Jahn Regensburg dürften die Chancen jedenfalls gestiegen sein.

Aufgrund der Coronakrise konnte die letztjährige Saison nicht zu Ende gespielt werden und musste nach 15 Spieltagen vorzeitig abgebrochen werden. Zwar wurde eine deutsche Meisterschaft ausgespielt, bei welcher der Jahn die bayerischen und süddeutschen Farben ausgezeichnet vertrat und erst im Finale an Hohenstein-Ernstthal scheiterte, doch es konnten keine Absteiger ermittelt werden, weshalb in dieser Spielzeit gleich 13 Teams um die Qualifikation zur Bundesliga gegeneinander antreten werden.

Der Meister und der Vizemeister steigen dann direkt in die neu geschaffene Futsal-Bundesliga auf, während der Drittplatzierte die Möglichkeit hat, über eine weitere Qualifikationsrunde in die dann höchste Spielklasse Deutschlands aufzusteigen. Mit seiner Entscheidung, eine Bundesliga auch im Futsal einzuführen, vollzieht der DFB einen langersehnten und wichtigen Schritt, von dem nicht nur der Futsal in Deutschland, sondern langfristig auch die deutsche Futsal-Nationalmannschaft profitieren wird.

Jede der 13 Mannschaften möchte natürlich Gründungsmitglied der Bundesliga sein, weshalb eine starke und bis zum Schluss umkämpfte Saison zu erwarten ist, bei der Nuancen den Ausschlag über Qualifikation oder Nicht-Qualifikation bzw. über Abstieg und Nichtabstieg geben werden.

Die folgenden Mannschaften nehmen an der Saison 2020/21 in der Futsal-Regionalliga Süd teil:

- TV Wackersdorf Futsal
- SSV Jahn 1889 Regensburg
- Villalobos Karlsruhe
- TSV Weilimdorf
- TSV Neuried Futsal München
- SV Pars Neu-Isenburg
- GSV Karlsruhe
- GO Rhein-Main Futsal
- 1. FC Penzberg
- FC Deisenhofen
- Beton Boys München (Aufsteiger)
- ASC Neuenheim (Aufsteiger)
- Futsal Club Stuttgart (Aufsteiger)

Aufrufe: 013.9.2020, 20:30 Uhr
mgAutor

Verlinkte Inhalte