2024-03-01T12:31:23.136Z

Spielbericht
Die Zweite des TSV Dachau 65 brachte die SpVgg Erdweg (rote Trikots) zu Fall.
Die Zweite des TSV Dachau 65 brachte die SpVgg Erdweg (rote Trikots) zu Fall. – Foto: Jenni Maul

Bergkirchen verpasst Sprung auf Relegationsplatz – Dachaus Weg führt nach oben

Fünfter Sieg im sechsten Spiel für Dachau

In der Kreisliga trennte sich der TSV Allach und der TSV Bergkirchen am Wochenende Remis. Dachaus Zweite schlägt die SpVgg Erdweg mit 4:2.

Dachau – Wegen der vielerorts unbespielbaren Plätze und wegen des Spielabbruchs in Lohhof gab es in der Fußball-Kreisliga München 1 zum Winterpausen-Einstieg nur drei Spiele. Aufsteiger TSV Bergkirchen trotzte dem TSV Allach beim 2:2 einen Punkt ab, und der TSV Dachau 1865 II setzte seine Siegesserie fort und schlug die SpVgg Erdweg 4:2. In einem dritten Spiel setzte sich der TSV 54 DJK München im Duell der Aufsteiger bei Türksport Garching 2:1 durch.

TSV Allach – TSV Bergkirchen 2:2:

Der TSV Bergkirchen hatte die Chance, mit einem Sieg von einem direkten Abstiegsplatz auf einen der Relegationsplätze zu klettern. Zunächst gab aber Allach den Ton an. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel und führten nach dem Treffer von Thomas Weiss in der 10. Minute. Im Anschluss erspielte sich zwar auch Bergkirchen Chancen, doch die Führung der Allacher zur Halbzeit ging in Ordnung.

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten dann die Gäste. Dominik Hörmann war nach einem weiten Einwurf von Stefan Frimmer zur Stelle und stellte auf 1:1 (50.). Bergkirchen war nun aggressiver und hatte weitere Abschlüsse. Einer davon landete zum 2:1 im Netz. Wieder war Hörmann der Torschütze (74.). Entschieden war die Partie aber noch nicht. Allach legte nun der Vorwärtsgang ein und erhöhte den Druck auf das Tor der Gäste. Ecken und Freistöße segelten in den Strafraum – zunächst ohne Erfolg. Bis in die 84. Minute hielt die Bergkirchener Defensive dem Druck stand. Dann köpfte Thomas Huser den Ball zum 2:2 in die Maschen. Dabei blieb es.

„In der Summe war es ein gerechtes Ergebnis“, sagte Flo Brummer, Abteilungsleiter der Gäste. Bergkirchen überwintert zwar auf dem vorletzten Platz, doch „auf diese Leistung können wir aufbauen“, so Brummer. (stm)

TSV 1865 Dachau II – SpVgg Erdweg 4:2:

Der Zug rollt wieder für die Zweite des Bayernligisten TSV 1865 Dachau, es war der fünfte Sieg im sechsten Spiel. Für die Erdweger war 1865 an diesem Tag eine Nummer zu groß.

Dabei gingen die Erdweger sogar in der 9. Minute auf dem ungeliebten Kunstrasen in Führung. Torschütze war Stefan Stegmair. Erdweg spielte mitunter ein starkes Pressing, doch die reifere Spielweise der Dachauer setzte sich durch. Der Ausgleich durch Sebastian Isbaner in der 13. Minute zum 1:1 war die Folge. Das 2:1 für Dachau legte Albin Zekiri in der 34. Minute nach.

Erdweg kam gut aus der Pause und erzielte das verdiente 2:2 in der 62. Minute durch Martin Arzberger. Doch fast im Gegenzug schlug 1865 zurück: Spielertrainer Christian Doll setzte einen Freistoß zum 3:2 in die Maschen (67. Minute). Jungne Chonker machte in der 89. Minute mit dem 4:2 alles klar. „Es war eine verdiente Niederlage trotz des vielversprechenden Starts“, gab SpVgg-Sprecher Florian Hönisch zu. „Am Ende konnten wir keine gefährlichen Szenen mehr kreieren.“

Spielertrainer Christian Doll freute sich über den nächsten Dreier nach einem „umkämpftes Spiel. Die zweite Halbzeit war ein hartes Stück Arbeit, meine Mannschaft hat den Kampf angenommen.“ (ro)

Aufrufe: 021.11.2023, 10:08 Uhr
Robert OhlAutor