Leo Kleiber wechselt zum SV Alemannia Mariadorf

Landesliga 2: Mit Leo Kleiber kann der SV Alemannia Mariadorf den vierten Neuzugang präsentieren

Der 22-jährige wechselt vom Mittelrheinligisten Glesch-Paffendorf nach Mariadorf und konnte trotz seines jungen Alters bereits viel Erfahrung in der Mittelrhein- und Landesliga sammeln. Bei Glesch-Paffendorf gehört Leo zum Stammpersonal und wurde dort in der Abwehr eingesetzt.

„Ich freue mich riesig, dass wir Leo verpflichten konnten“, so Trainer Gabriele Angelo Di Benedetto. „Er war mein Spieler in der A-Jugend bei Hertha Walheim und wir hatten eine erfolgreiche Zeit zusammen. Er ist ein super, ehrgeiziger Typ und ist sehr vielseitig einsetzbar, so dass er bei uns auf mehreren Positionen spielen kann. Aber nicht nur fußballerisch ist er ein Gewinn, sondern auch menschlich“, so Gabriele Angelo Di Benedetto.

„Ich freue mich darauf, nächste Saison für Mariadorf zu spielen. Das Konzept und die neue Herausforderung hat mich letztendlich überzeugt. Ich denke mit der Mannschaft können wir in der Landesliga viel erreichen. Zudem freue ich mich auf altbekannte Gesichter zu treffen und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Leo Kleiber über seine Entscheidung nach Mariadorf zu wechseln.

759 Aufrufe7.4.2021, 19:30 Uhr
Thomas WeitzAutor

Verlinkte Inhalte