BSV gewinnt drittes Spiel in Folge gegen den Rendsburger TSV mit 6:2

Barkelsby
6:2
Rendsburg
Mitaufsteiger hielt nur eine Hälfte mit und brach zum Spielende ein
Es war erst der dritte Spieltag in der Kreisliga NO,aber irgendwie hat der Barkelsbyer SV ein Abo auf drei Punkte in der noch so jungen Saison. Und der erste Abschnitt ist auch schnell abgefrühstückt,der BSV ging in der 9 min.durch Bo Hinrichsen schnell in Führung und lies danach die Zügel schleifen. Der Kreisrivale aus Rendsburg nutzte dieses geschickt aus und kam zu einigen Torchancen die aber wirkungslos verpufften. Verdient ging der Tabellenführer mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit,um im zweiten Abschnitt wacher aufzutreten. In der 48 min.war es Hannes Stöterau der einen Wachmacher an den Außenpfosten setzte. Doch wie aus dem nichts gelang dem RTSV der Ausgleich durch Malte Hehlert mit seinem erstem Saisontor. Jean -Phillip Wagner spielte ihn an und trocken zog Hehlert aus gut 25m ab und lies dem indisponierten Torhüter des BSV,Thore Kruse keine Abwehrchance. Kurz darauf wurde Lars Heidelstaedt etwas unsanft im Strafraum von den Beinen geholt und Hannes Stöterau lies sich die Chance des Foulelfmeters nicht entgehen und erhöhte auf 2:1. Dieser Treffer sorgte dann auch gleichzeitig für den Abgesang des Kreisrivalen aus Rendsburg,denn der Gastgeber drehte jetzt richtig auf und dem Gästen schwanden die Kräfte von Minute zu Minute. Danach vielen die Tore im Minutentakt wie an einer Perlenschnur gezogen,das 3:1 erzielte Lennart Carstensen und das 4:1 erzielte Hannes Stöterau eher glücklich mit einer missglückten Flanke. Doch war der Torhunger noch lange nicht gestillt,abermals Bo Hinrichsen und Goalgetter Tjark Carstensen schraubten das Ergebnis auf 6:1. Am Ende durfte der Gast doch noch einmal jubeln und zwar in Form von Serdzan Rezepovski,der in der Nachspielzeit Ergebniskosmetik betrieben.
Aufrufe: 04.10.2020, 19:24 Uhr
Kay PetkeAutor

Verlinkte Inhalte