– Foto: FuPa Lüneburg

Bargstedt verliert gegen direkten Konkurrenten

Bezirksliga Lüneburg 4 im Überblick

Landkreis. Zum Rückrundenstart in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 4 überraschte der ASC Cranz-Estebrügge mit einem Auswärtssieg bei Mu/Ku. Stark auch der Auftritt von A/O II. Der bereits am Freitag siegreiche MTV Hammah übernahm wieder die Tabellenspitze.

Nach 0:1-Rückstand machten die Hausherren in Durchgang zwei viel Druck und durften in der letzten Minute jubeln: Ein Elfmeter brachte den späten 1:1-Ausgleich. Luca Oest war bester Akteur bei D/A III und Trainer Dierk Kapke zeigte sich zufrieden: "Wir haben nach der Pause viel Ballbesitz gehabt und uns deshalb den einen Punkt verdient." Der TSV Apensen spezialisiert sich derzeit auf 1:1-Unentschieden. Zum dritten Mal hintereinander gab es dieses Endresultat. Trainer Sönke Ungeheuer, in dessen Team Finn-Luca Böhning überzeugte, kritisierte: "Nach gutem Start haben wir arg nachgelassen. Der Zeitpunkt des Ausgleichs ist ärgerlich, zudem war der Strafstoß strittig. Letztlich aber entspricht das 1:1 den gezeigten Leistungen."

Tore: 0:1 (15.) Weigand, 1:1 (90., FE) von Bargen. Gelb-Rot: N. Buntrock (90., TSV).

In der extrem wichtigen Partie im Kampf um den Klassenerhalt mussten die Bargstedter einen Rückschlag akzeptieren. Gute erste 30 Minuten blieben ohne Torerfolg, nach der Pause führten Konzentrationsfehler zu einem 0:2-Rückstand. Trainer Marcus Böckmann: "Nach unserem Anschlusstreffer gab es im Endspurt noch Chancen genug, um zumindest das verdiente Unentschieden zu schaffen." Die TuSer rutschten auf den vorletzten Platz der Tabelle und wollen versuchen, im kommenden Heimspiel gegen Immenbeck die prekäre Lage zu verbessern.

Tore: 1:0 (67.) Bebba, 2:0 (72.) Itgen, 2:1 (80.) Dörfling.

Nach beidseitig schwacher erster Hälfte besaßen zunächst die Gastgeber die Chancen zur Führung, aber im Abschluss klappte es nicht. Weitaus treffsicherer präsentierten sich dagegen die Stinstedter, die bis auf 3:0 davonzogen. Der Eintracht blieb nur noch das Ehrentor vergönnt und Coach Michael Rump bilanzierte: "Immer, wenn wir dran waren, schlug der Gegner eiskalt zu. Bei uns hat diesmal allerdings die letzte Leidenschaft gefehlt und dafür sind wir deutlich bestraft worden."

Tore: 0:1 (59.) Grabau, 0:2 (71.) Hildebrandt, 0:3 (89., FE) Winckler, 1:3 (90.) Garcia-Mehrens.

Die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen ist für O/O gerissen. In Halbzeit eins lief überhaupt nichts zusammen und die Steigerung nach dem Wechsel reichte nicht aus, um der Partie eine Wende zu geben. Trainer Arne Hees: "Insgesamt haben wir zu wenig Bereitschaft gezeigt und letztlich geht der Sieg der Gäste absolut in Ordnung." Gäste-Trainer Sandy Wilhelm war zufrieden: "Die starke erste Halbzeit war die Basis zum Erfolg und am Ende waren wir der verdiente Gewinner." Ein Sonderlob gab es für den just aus den USA zurückgekehrten Marco Sandleben auf der Sechser-Position.

Tore: 0:1 (3.) Detje, 0:2 (45.) Reincke.

Die FCer mussten die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und haben damit ihren Höhenflug beendet. Bis zum 1:1 lief es noch ordentlich, danach aber ging nichts mehr. Coach Martin Gerken: "Wir haben den Gegner durch einfache Fehler stark gemacht und müssen jetzt schnell sehen, dass wir wieder in die Spur kommen." Gäste-Trainer Walerij Hettich, der mit seiner Elf sämtliche acht Punkte auswärts geholt hat, war glücklich: "Die Mannschaft hat alles reingeworfen und ist entsprechend belohnt worden. Dieser Auftritt macht Mut für die anstehenden Aufgaben und wir hoffen, Heimspiel gegen D/A III nachlegen zu können." Tore: 1:0 (30.) Sabban, 1:1 (67.) Schröder, 1:2 (86.) Ayissi.

Mit einer starken Vorstellung warteten die Gastgeber auf, die gegen den Tabellennachbarn groß aufspielten und hoch verdienter Sieger blieben. Trainer Volker Wiede war überaus angetan von der Darbietung: "Wir hatten uns eine Revanche für die Hinspielniederlage vorgenommen. Und das ist eindrucksvoll gelungen, denn wir haben eine Top-Leistung hingelegt und wie aus einem Guss agiert."

Tore: 1:0 (27.) Bergann, 2:0 (45.) Neumann, 3:0 (48.) Stern, 4:0 (57.) Stern, 4:1 (71.) Jaschke, 5:1 (78.) Neumann. Gelb-Rot: Nikutowski (59., A/O).

Bezirksliga Lüneburg 2

SG Scharmbeck-Pattensen - FC Este 2012 0:1

Der FC hat für die Überraschung gesorgt und dem Team der Stunde nach zwölf Spielen die erste Niederlage zugefügt. Die Moisburger standen kompakt und suchten ihre Chancen über das Umschaltspiel. Schließlich war es Ibrahima Camara, der einen Konter nutzte (36.). Erst zum Ende, als dem FCE langsam die Kräfte ausgingen, bäumte sich Scharmbeck auf. Letztlich brachten die Gäste den knappen Vorsprung ins Ziel. "Wir hatten endlich mal das Spielglück auf unserer Seite", freut sich Cheftrainer Sven Timmermann. "Es ist für die Jungs einfach schön, dass sie sich belohnen konnten." Tor: 0:1 (36.) Camara. (stu)

Aufrufe: 021.11.2022, 06:00 Uhr
Tageblatt / Von Wolfgang NitschkeAutor