2024-07-11T13:55:35.092Z

Relegation
– Foto: Rocco Bartsch

Baldenau-Hoffnung auf Klassenverbleib lebt weiter

Im Entscheídungsspiel der Kreisliga B12 setzen sich die Hunsrücker mit 2:1 nach Verlängerung gegen Mülheim-Brauneberg durch.

Freude und Hoffnung auf der einen, Trauer auf der anderen Seite: Während die SG Baldenau-Hundheim nach einem 2:1-Erfolg in der Verlängerung des Entscheidungsspiels um Platz zwölf in der Kreisliga B12 weiter den Klassenverbleib im Visier hat, ist der bittere Gang in die C-Klasse für die SG Mittelmosel Mülheim-Brauneberg/Bernkastel-Kues wahrscheinlich.

In einem umkämpften Entscheidungsspiel vor 400 Zuschauern in Monzelfeld profitierten die Mülheim-Brauneberger zunächst von einem eklatanten Fehler von Torwart Fabian Gnad, der Ingo Zimmermann ins Spiel brachte und dem Routinier das 1:0 ermöglichte (15.). In der Folge hätte Mülheim durchaus auf 2:0 stellen können. Doch Gnad blieb im Eins-gegen-eins gegen Pascal Thiel Sieger und den Nachschuss jagte Pjotr Kepinski weit übers Tor der Hundheimer. Noch vor der Pause egalisierten die Hunsrücker die Führung, als Kai Schabbach mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung nach Flanke von Florian Zimmer mit einem Kopfball das 1:1 markierte (45.+1).

In der Verlängerung wurde es teilweise wild: In der 93. Minute drehte die Baldenau die Partie, als Zimmer einen Handelfmeter cool zum 2:1 verwertete. Doch Mülheim kam noch einmal ins Spiel zurück, doch es fehlte an Präzision und Spielglück. Thiel hatte sich bereits gegen Lukas Grim durchgesetzt und den Ball auch schon an Gnad vorbeigeschoben, da rettete Thomas Greber noch auf der Linie (104.). Die SG Baldenau brachte den dünnen Vorsprung über die Zeit.

Ob sie den Klassenverbleib geschafft hat, wird sich erst nach dem 30. Juni klären. Bis dahin können noch freie B-Liga-Plätze (etwa durch SG-Gründungen oder -Auflösungen) entstehen.

Aufrufe: 09.6.2024, 19:16 Uhr
Lutz SchinköthAutor