Der Finne Julius Tauriainen (am Ball) zeigt beim SC Freiburg II laut Trainer Christian Preußer eine tolle Einstellung und gibt trotz geringer Spielanteile im Training unvermindert Gas.
Der Finne Julius Tauriainen (am Ball) zeigt beim SC Freiburg II laut Trainer Christian Preußer eine tolle Einstellung und gibt trotz geringer Spielanteile im Training unvermindert Gas. – Foto: Achim Keller

SC Freiburg II muss gegen Stuttgart II in der Tiefe gut verteidigen

Bahlinger SC ringt weiter um defensive Stabilität

Leistungsschau des Bundesliga-Unterbaus am Dienstag in der Regionalliga: Die Zweite des SC will gegen die Zweite des VfB ihre Erfolgsserie fortsetzen. Der Bahlinger SC erwartet Koblenz.

Auf dem Weg zu einem regulären Ende ihrer Mammutsaison legen die Fußballer der Regionalliga Südwest noch mal einen Zwischensprint ein. Der 36. von 42 Spieltagen geht komplett an diesem Dienstag über die Bühne. Tabellenführer SC Freiburg II will um 14 Uhr im Möslestadion mit einem Erfolg gegen den VfB Stuttgart II den nächsten Schritt zum angestrebten Titelgewinn gehen. Vor einem Duell aus dem gehobenen Mittelfeld der Liga steht der Bahlinger SC, der um 18 Uhr im Kaiserstuhlstadion als Tabellenneunter den unmittelbaren Verfolger Rot-Weiß Koblenz erwartet. Weiterhin sind bei den Spielen keine Zuschauer zugelassen. Die Partie des BSC kann im Livestream über die Vereinshomepage verfolgt werden. Weiter geht´s im BZ-Plus-Artikel.

84 Aufrufe4.5.2021, 09:15 Uhr
Matthias Kaufhold (BZ)Autor

Verlinkte Inhalte