VR-Talentiade

Badischer Fußballverband +++ Sichtungen für Junioren starten ab Juli

Karlsruhe. Nachdem die VR-Talentiade-Sichtungen 2020 komplett der Covid-19-Pandemie zum Opfer fielen, können sich in diesem Jahr die Junioren der Jahrgänge 2010 und 2011 für einen Platz an den badischen DFB-Stützpunkten bewerben. bfv-Vereine können bis zu drei ihrer talentiertesten Nachwuchskicker anmelden.

Aufgrund der noch herrschenden Beschränkungen wird die Sichtung in diesem Jahr nicht an einem einheitlichen Termin stattfinden, sondern an den Stützpunkten oder auch über Spielbeobachtungen. Die Eltern erhalten nach der Anmeldung die entsprechenden Infos und den Termin vom jeweiligen Stützpunkttrainer.

Die Anmeldung erfolgt über die Vereinstrainer*innen auf www.badfv.de/vr-talentiade. Ein Verein kann maximal drei Spieler melden, sollte sich jedoch auf die talentiertesten beschränken.

Nach der Erstsichtung folgen eine zweite Runde und schließlich die Auswahl, welche Spieler ab dem Herbst an einem der elf DFB-Stützpunkte in Baden ein kostenloses Zusatztraining erhalten.

Der Weg in die Stützpunkte bleibt bspw. über Spielsichtungen immer offen, so dass Spätstarter oder Quereinsteiger jederzeit die Möglichkeit erhalten, auch in den nachfolgenden Altersklassen aufgenommen zu werden.

Für weitere Fragen steht DFB-Stützpunktkoordinator Markus Schmid zur Verfügung unter Email: markus.schmid@dfb.de.

Für talentierte Juniorinnen finden separate Sichtungen statt, die Infos folgen.

Aufrufe: 024.6.2021, 05:00 Uhr
Pressemitteilung/bfv/red.Autor

Verlinkte Inhalte