Der FC Thalmassing holte sich am Samstag den Heimsieg.
Der FC Thalmassing holte sich am Samstag den Heimsieg. – Foto: Markus Schmautz

Bad Abbach und Thalmassing mit klaren Siegen

Bezirksliga Süd: Die "Roosters" und der TSV Bad Abbach lassen am Samstag nichts anbrennen.

Mit zwei klaren Heimsiegen endeten die Partien am Samstag in der Bezirksliga Süd. Sowohl Bad Abbach, als auch der FC Thalmassing holten sich die drei Punkte.

Thalmassing
2:0
1. FC Rieden
Eine lange Anlaufzeit brauchten die "Roosters" um in Fahrt zu kommen, so blieb die Partie fast 60 Minuten torlos. Erst in der 63. Minute war es Hofer, der den Bann brach und die Hausherren mit 1:0 in Front brachte. Und als die Gäste dann in der Endphase der Partie alles auf eine Karte setzen mussten, war es Niko Wohlmann, der mit dem 2:0 endgültig den Deckel auf die Partie setzte.

Bad Abbach
2:0
Prüfening
Die Kicker von der Freizeitinsel bleiben in der Erfolgsspur, mit einem 2:0 Erfolg. Nach einer torlosen ersten Hälfte war es in der 49. Minute Legler, der die Schuderer-Elf in Front brachte, anschließend machte Hecht in der 76. Minute mit dem 2:0 endgültig alles klar.

__________________________________________________________________________________________________

Hainsacker
4:1
Ziegetsdorf
Am Freitagabend eröffnen beide Parteien den 3. Spieltag. Während die Hausherren mit vier von sechs möglichen Zählern durchaus akzeptabel in die Saison gestartet sind, warten die Hausherren immer noch auf den ersten Punktgewinn. Am dritten Spieltag möchte das Ziegetsdorf gerne ändern und erstmals punkten.

Thalmassing
2:0
1. FC Rieden
Es dürfte ein enges Duell zwischen den Roosters und dem Aufsteiger aus Rieden werden. Denn mit vier Punkten auf der Habenseite können beide Seiten durchaus zufrieden sein. Nun geht es darum, das nächste Erfolgserlebnis einzufahren. Viel wird dabei aber auch von der Tagesform abhängig sein.

Bad Abbach
2:0
Prüfening
Der ehemalige Landesligadino ist mit einem Sieg und einem Unentschieden in die Saison gestartet, nun geht es diesmal gegen den frechen Aufsteiger aus Prüfening, der noch auf den ersten Dreier wartet. Ein Unentschieden hat sich der FSV aber schon mal auf die Habenseite geschaufelt.

TV Parsberg
4:1
VfB Bach
Überraschend gut ist der Aufsteiger aus Parsberg in die Saison gestartet, nun kommt aber der Topfavorit. Denn der VfB Bach zeigte in den ersten beiden Spielen bereits, dass die Meisterschaft wohl nur über sie führen wird. Denn noch einmal Relegation, wo man wieder scheitert soll vermieden werden.

Regenstauf
3:0
SC Regensb.
Während Regenstauf vier Punkte aus zwei Spielen vorweisen kann, ist der Sportclub noch immer ungeschlagen. Diese weiße Weste möchte man auch diesmal behalten, dazu Bedarf es aber wieder eine sehr guten Mannschaftsleistung, auf dem Weg für die nächsten drei Punkte.

Ettmannsdorf II
1:3
Viehhausen
Die Hausherren bekamen zu Beginn der Saison deutlich zu spüren, dass zwischen Kreisliga und Bezirksliga noch einmal ein gehöriger Sprung ist, gerade für eine zweite Mannschaft. Diesmal geht es aber aber gegen einen Gegner auf Augenhöhe.

Beilngries
1:3
SV Sulzbach
Beide Teams sind nicht optimal in die Saison gestartet. Beilngries mit nur einem Punkt, Sulzbach wartet gar noch auf den ersten Punktgewinn. So werden beide Seiten alles versuchen, dreifach zu punkten, was eine spannende Partie verspricht.

FC Kosova
19:00live
Neutraubling
Will der FC Kosova den Fehlstart nicht noch schlimmer machen, sollte man diesmal gegen Neutraubling dringend punkten. Beide Vereine stehen unten in der Tabelle, Kosova mit noch Null Punkten, Neutraubling mit einem Zähler. So ist es schon zu einem frühen Zeitpunkt der Saison ein wichtiges Spiel für beide Seiten.

Aufrufe: 06.8.2022, 20:12 Uhr
Thomas MühlbauerAutor