2024-07-17T10:40:36.325Z

Allgemeines
Gibt die Richtung vor: Trainer Marc Endres wird zu den Heimspielen mit dem Hachinger Bayernliga-Team wechselweise im Sportpark oder in Neuried antreten.
Gibt die Richtung vor: Trainer Marc Endres wird zu den Heimspielen mit dem Hachinger Bayernliga-Team wechselweise im Sportpark oder in Neuried antreten. – Foto: Sven Leifer

Aufsteiger SpVgg Unterhaching II: Kein fester Kader, keine konkreten Ziele

Kein anderer Verein in Deutschland hat so konsequente Konzepte, die eigene Jugend in den Profifußball zu bringen. Teil des Konstruktes bei der SpVgg Unterhaching ist auch die Zweite Mannschaft, die nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison als Spieltagsmannschaft das Abenteuer Bayernliga angeht. Trainer Marc Endres selbst kann eineinhalb Wochen vor dem Start selbst noch nichts zu Zielen und Erwartungen sagen.

Unterhaching – Zumindest der Spielort steht fest. Die Bayernliga-Heimspiele wird die SpVgg Unterhaching wechselweise im Sportpark Unterhaching oder in Neuried spielen. „Wir werden die Kapazitäten im Sportpark immer überprüfen“, sagt Trainer Marc Endres. Dort spielt neben den Hachinger Fußballern in der 3. Liga auch noch das Footballteam der Munich Ravens. Bei dem Bezirksligisten Neuried besteht die Möglichkeit, den Platz für die Bayernliga-Partien anzumieten.

Wir werden uns in dieser Bayernliga relativ schwertun und wollen erst einmal in der Liga ankommen.

Marc Endres (Trainer SpVgg Unterhaching II)

Sportlich kann Marc Endres noch nicht sagen, was den Nachbarn FC Deisenhofen erwartet am Sonntag, 21. Juli., wenn die beiden Landkreisclubs in der Liga aufeinandertreffen. Wie in der vergangenen Saison wird immer kurzfristig der Spieltagskader gebildet aus den rund 50 Spielern, die die Hachinger im Trainingskader haben.

Marc Endres betont, dass die für das Bayernliga-Auftaktspiel nominierten Spieler das nicht als Niederlage werten müssen beim Traum vom Profifußball: „Das bedeutet nur, dass sie vielleicht noch etwas Zeit brauchen.“ Endres hat genug Beispiele aus der vergangenen Saison von jungen Spielern, die sich in der Zweiten Mannschaft empfehlen konnten und dann große Momente in der 3. Liga bekamen.

„Es ist auch nicht gesagt, dass wir stärker sind, wenn wir einmal mehrere Spieler aus dem Kader der Ersten Mannschaft einsetzen“, sagt Endres. Für die der U19 entwachsenen Kicker stelle die Bayernliga einen perfekten Rahmen dar, die nächsten Schritte zum Profi zu machen.

Die Unterhachinger Reserve wird für die Bayernliga eine riesengroße Wundertüte, weil sie keinen Kader hat und auch kein konkretes Ziel. „Da kann ich gar nichts sagen“, ist die Botschaft von Marc Endres. Man werde in erster Linie auf sich selbst schauen, jede Woche den Kader neu benennen und von Spiel zu Spiel leben.

Endres sagt natürlich auch, dass man Informationen über die Gegner habe „und da sind auch Mannschaften dabei, an denen wir uns die Zähne ausbeißen werden. Wir werden uns in dieser Bayernliga relativ schwertun und wollen erst einmal in der Liga ankommen.“ Die SpVgg freut sich auf die Herausforderungen und für den Trainer ist nur das Minimalziel klar: „Kein Fußballer will absteigen.“ Alles andere werde sich in den nächsten Monaten zeigen. (nb)

Aufrufe: 010.7.2024, 15:26 Uhr
Nico BauerAutor