Fabian Adelmann wird zum 1. Januar hauptberuflicher Trainer beim Regionalligisten FC Memmingen.
Fabian Adelmann wird zum 1. Januar hauptberuflicher Trainer beim Regionalligisten FC Memmingen. – Foto: Ernst Blank

Adelmann übernimmt den FC Memmingen

29-jähriger Trainer steigt zum 1. Januar beim Regionalligisten ein +++ Vertrag gilt eineinhalb Jahre

Der FC Memmingen setzt bei der Nachfolge von Esad Kahric (62) auf einen Mann der neuen Trainergeneration: Mit Fabian Adelmann wird ein junger Vertreter der Zunft sein neues Amt am 1. Januar beim Regionalligisten antreten. Bis zur Winterpause wird die Mannschaft interimsweise noch vom Sportlichen Leiter Thomas Reinhardt betreut.

In wenigen Tagen feiert Adelmann seinen 30. Geburtstag. Trotz seiner jungen Jahre hat er schon einige Erfahrungen im Trainergeschäft gesammelt. Aufgrund von zwei schweren Verletzungen hat der gebürtige Franke schon früh seine aktive Karriere beendet. Den Einstieg in den Trainerbereich machte der A-Lizenz-Inhaber beim Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg. Bis vergangenen Sommer bekleidete er insgesamt sechs Jahre lang verschiedene Trainerposten im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg, unter anderem bei der U19 und der U21. In der Saison 2018/19 fungierte als Co-Trainer von Michael Köllner bei den Bundesliga-Profis des „Club“.

Die Entscheidung in Memmingen für Adelmann fiel unter zahlreichen Bewerbungen. Die Verpflichtung des jungen Trainers wurde laut FCM im Hinblick auf die Weiterentwicklung des Vereins mit dem anstehenden Bau des Multifunktionsgebäudes perspektivisch getroffen. Der neue Coach wird hauptamtlich tätig sein und hat bis Juni 2023 unterschrieben. Am Mittwochabend verabschiedete sich Adelmann vom ATSV Erlangen, den er in den vergangenen Monaten trainierte und an die Spitze der Bayernliga Nord geführt hat.

Aufrufe: 024.11.2021, 19:20 Uhr
Andreas SchalesAutor

Verlinkte Inhalte