Faruk Maloku hat für seine Truppe ein straffes Trainingsprogramm zusammengestellt.
Faruk Maloku hat für seine Truppe ein straffes Trainingsprogramm zusammengestellt. – Foto: Simon Tschannerl

Knackiges Testprogramm für ASV Cham

Am 27. Juni startet der ASV ins Training. Drei Testspiele und ein Pokalspiel warten auf die Rot-Weißen.

Die Vorbereitung des Fußball-Bayernligisten ASV Cham ist zwar kurz aber knackig. So gibt es drei Testspiele und ein Pokalspiel, bis zum Saisonauftakt am 16. Juli gegen die DJK Ammerthal.

Es ist eine kurze Vorbereitung für den Bayernligisten aus Cham. Doch diese ist bewusst so gewählt, wie Sportlicher Leiter Jürgen Kreipl sagt: Wir wollten der Mannschaft diese nötige Pause auch zugestehen.“ Doch ganz bei Null muss Trainer Faruk Maloku am 27. Juni zum Trainingsauftakt nicht beginnen, denn die Truppe hat Hausaufgaben bekommen, die sie daheim abarbeiten musste. Nach dem ersten Aufgalopp am 27. Juni geht es am 29. Juni bereits zum TB Roding, wo im Rahmen des Volksfestes ein Testspiel gegen den Neu-Landesligisten absolviert wird. Für die Rot-Weißen geht es schließlich nahtlos weiter, nämlich am 2. Juli gegen den SC Ettmannsdorf, der als sehr spielstarke Mannschaft bekannt ist.

Am 6. Juli trifft man auf den ASV Burglengenfeld, ehe es am 9. Juli zum ersten kleinen Höhepunkt in der Saison 2022/2023 kommt, wenn die Chamer im Pokal auf den SV Fortuna Regensburg treffen. Und hier wollen sie natürlich in die nächste Runde einziehen. Jedes Spiel ist für uns wichtig, so auch der Pokal, wo wir gerne weiterkommen würden“, verdeutlicht Kreipl. Am 16. Juli folgt schließlich der Start in die Saison in Form des Duells mit der DJK Ammerthal. Zur Vorbereitung lässt Kreipl auch noch wissen, dass man wohl in den Spielen gut durchwechseln wird.

____________________________________________________________________________________________


Hier lesen Sie: ASV Cham verpflichtet Felix Voigt

Vom Ligakonkurrenten SV Donaustauf wechselt der 21-jährige Felix Voigt in die Kreisstadt. Der als Außenverteidiger einsetzbare Neuzugang hat die Verantwortlichen des ASV vollends überzeugt bei den Beobachtungen. So sagt Sportlicher Leiter Jürgen Kreipl: „Wir haben Voigt schon seit dem Winter beobachtet und unsere Fühler nach ihm ausgestreckt. Ich bin so froh, dass der Wechsel geklappt hat.“

Aufrufe: 022.6.2022, 06:00 Uhr
Thomas MühlbauerAutor