Die 21 Kindertrainer mit BFV-Ausbilder Andreas Klebl (hinten, li.)
Die 21 Kindertrainer mit BFV-Ausbilder Andreas Klebl (hinten, li.) – Foto: BFV

BFV-NLZ Cham bildet 21 Kindertrainer aus

Schulung über 20 Lerneinheiten verband Online- und Präsenzphasen miteinander

Der Bayerische Fußballverband (BFV) möchte allen Trainern, Betreuern, Mamas und Papas die Gelegenheit geben, ihr Engagement im Kleinfeldbereich von den Bambini bis zu den D-Junioren zu vertiefen. Dazu wurde die Schulung „BFV-Kindertrainer“ ins Leben gerufen, bei der am BFV-Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des ASV Cham unter der Leitung von Andreas Klebl 21 neue Kindertrainer ausgebildet wurden.

Mit der Schulung zum Kindertraining geht es ganz bewusst nicht darum, eine stringente und aufwändige Trainerausbildung zu durchlaufen, sondern vielmehr darum, kindgerechte Inhalte zu vermitteln und praktische Hinweise für das tägliche Training mit auf den Weg zu geben.

Die Schulung umfasste 20 Lerneinheiten. Dabei mussten die Teilnehmer selbstständig über den Online-Campus des BFV drei E-Learning-Phasen abschließen. Zwischen den Online-Phasen folgten zwei Präsenztage beim ASV Cham. Unter der Leitung von BFV-Ausbilder Andreas Klebl hatten die Teilnehmer die Möglichkeit direkt mit dem A-Lizenzinhaber und Auswahltrainer in den Austausch zu kommen sowie in der Praxis viele Inhalte zu erleben und selbst auszuprobieren. Inhaltlich standen neben theoretischen Modellen des Kindertrainings die neuen Wettbewerbsformate mit ihren Vor- und Nachteilen am Programm, aber auch entwicklungsgerechte und praxiserprobte Trainingsformen. Alle 21 Teilnehmer erhielten im Nachgang der Schulung „Kindertrainer“ ein Zertifikat sowie viele neue Ideen für ihr eigenes Kindertraining.

Aufrufe: 04.7.2022, 12:18 Uhr
cavAutor

Verlinkte Inhalte