Die DJK Vilzing ist in Bamberg zu Gast
Die DJK Vilzing ist in Bamberg zu Gast – Foto: Simon Tschannerl

Andreas Jünger schießt Vilzing zum Dreier - Cham verliert in Abtswind

Andreas Jünger heißt der Matchwinner bei den Schwarz-Gelben, mit seinem Treffer schoss er die DJK zum Auswärtsdreier. Der ASV Cham musste dagegen in Abtswind eine Niederlage einstecken.

Die DJK Vilzing hat einen ganz wichtigen Sieg eingefahren. Dank des Treffers von Andreas Jünger setzten sich die Huthgartenkicker mit 1:0 (0:0) durch. Der ASV Cham hingegen ging gegen dne TSV Abtswind leer aus.

FCE Bamberg
0:1
DJK Vilzing
Zahlreiche Zuschauer fanden sich am Samstag im Fuchs-Park ein, um das Spitzenspiel zu verfolgen. Am Ende dürften es knapp um die 1000 gewesen sein. So begann dei Partie auch etwas verspätet. In der dritten Minute gab es die erste Ecke für die DJK Bamberg, die aber nichts einbrachte und wirkungslos verpuffte. In der fünften Minute zog Müller aus aussichtsreicher Position ab, doch der Ball ging neben den Kasten. In der Folge blieb die DJK Vilzing das aktivere Team, doch ohne sich wirklich echte Torchancen zu erspielen. Mitte der ersten Hälfte wagte sich der FC Eintracht Bamberg das erste Mal etwas mehr in die DJK Hälfte, ein Pass in die Schnittstelle erahnte dabei Putz, der so schneller war als der Bamberger Stürmer. In der 26. Minute war es Helmer, der nach einer Ecke zum Kopfball kam, aber der Ball ging weit neben den Kasten. Nur eine Minute später ging der Ball ebenfalls nach einem Pass in die Schnittstelle, nur hauchdünn neben den Vilzinger Kasten, doch der Unparteiische hatte bereits die Fahne gehoben - Abseits. Vilzing war in der Folge weiter bemüht, doch man konnte sich gegen die Bamberger Defensive nicht in Szene setzen. Ein Distanzsschuss von Schmittschmitt (37.) wurde dabei eine sichere Beute von Putz. Am Ende wurden torlos die Seiten gewechselt. In den zweiten Durchgang starteten die Vilzinger wesentlich agiler, so lag die Führung in der Luft. In der 50. Minute setzte sich Christian Kufner durch, doch am Ende traf er nur den Pfosten. Doch die Führung fiel dann in der 52. Minute, als Jünger aus Elf Metern abzog und zur umjubelten Führung einnetzte. Anschließend zog sich Vilzing zurück, ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu geraten. Noch einmal hatte Vilzing durch Jünger die Chance auf das 2:0, doch sein Freistoß ging nur an die Latte. Am Ende feierte die DJK einen triumphalen 1:0-Erfolg und übernimmt damit auch die Tabellenführung in der Bayernliga Nord.

TSV Abtswind
2:0
ASV Cham
Der TSV Abtswind hat den Lauf des ASV Cham erst einmal gestoppt. Denn mit 2:0 behielt das Team aus dem Kräuterdorf die Oberhand. Die Partie begann für die Hausherren optimal, schon in der vierten Minute traf Hillenbrand zur Führung. Diese hatte lange Bestand, auch weil Cham sich diesmal nicht gefährlich durch die gegnerische Abwehrreihe hindurchspielen konnte. Als die Gäste Mitte der zweiten Hälfte etwas mehr riskieren mussten, war es Sturm, der in der 79. Minute mit dem 2:0 endgültig den Deckel auf die Partie setzte.

Aufrufe: 023.4.2022, 13:54 Uhr
Thomas MühlbauerAutor