2024-04-19T07:32:36.736Z

Vereinsnachrichten
– Foto: Marcel Minar

Regenbogen-Hintergrund statt Regenbogen-Logo

Ein kleines Social-Media-Gewitter löste die Aktion des FC Rot-Weiß Erfurt aus, dass rot-weiße Traditionslogo im Juni farblich abzuändern.

Die Rot-Weißen wollten im "Pride Month" Juni ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und gegen Diskriminierung setzen und deshalb öffentlichkeitswirksam ihr Vereinslogo im "Regenbogen-Look" streuen. Doch nach Kritik aus dem Fanlager, reagierten der Verein mit einer Anpassung.

Anstelle der Farbgebung des Wappens wurde nun lediglich der Hintergrund des traditionellen rot-weißen Vereinslogos angepasst. Der Verein sagte dazu: "Wir verstehen, dass für die Kommunikation unseres Standpunktes die Anpassung des Logos nicht zwingend notwendig war".

"Ohne von unserem Ziel, weiterhin ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen, abzuweichen, werden wir die Farben der LGBTQ+ Flagge in einem anderen Rahmen weiterhin auf unserer Homepage und auf unseren Social-Media-Kanälen präsentieren. Die Farben fassen ab sofort und bis einschließlich 30.06.2021 das Logo des FC Rot-Weiß Erfurt ein.
Der FC Rot-Weiß Erfurt steht für Vielfalt und Toleranz und wird sich immer wieder gegen sämtliche Formen von Diskriminierung aussprechen. Die Kritik an der Änderung des Logos können wir nachvollziehen, die Kritik an der Aktion als solche jedoch auf keinen Fall. Kommentare unter den Social-Media-Beiträgen, die beleidigend oder diskriminierend sind, werden auch zukünftig nicht geduldet", gab RWE nun zum angepassten "Rainbow-Look" bekannt.

Aufrufe: 010.6.2021, 11:00 Uhr
FC Rot-Weiß ErfurtAutor