2024-05-24T11:28:31.627Z

Elf der Woche
Guido Perrone schnürte gegen Weil einen Doppelpack. | Foto: Uwe Rogowski
Guido Perrone schnürte gegen Weil einen Doppelpack. | Foto: Uwe Rogowski

Guido Perrone hält Weil weiter auf Kurs

Kaltenmark schießt BSC Reserve mit spätem Freistoßtreffer zum ersten Sieg +++ Acht Vereine stellen die Spieler der Wochenelf.

Mit einem Doppelpack hat Stürmer Guido Perrone den SV Weil zum 2:1 Sieg über den unbequemen FSV Rot-Weiß Stegen geschossen und sich selbst damit in die Elf der Woche der Landesliga II. Die Grenzstädter können somit den sechsten Sieg im sechsten Spiel sowie den unangefochtenen ersten Tabellenplatz vorweisen. Ebenfalls entscheidende Figur für seine Mannschaft am siebten Spieltag war Youngster Mario Kaltenmark von der Reserve des Bahlinger SC. Der Freistoßkünstler wechselte aus der A-Jugend der SpVgg Untermünstertal nach Bahlingen und steht auch im Oberliga Kader des BSC. Fünf Minuten vor Spielende verwandelte er einen Freistoß direkt zum 2:1 Siegtreffer gegen die SF Elzach-Yach.

Neben Perrone wurden für den Angriff Marco Herdrich vom SC Whyl und Fredrik Wettlin vom FC Auggen in die Wochenelf nominiert. Herdrich steuerte einen Treffer zum 2:1 Sieg über den FV Lörrach-Brombach bei, Wettlin war beim 4:0 Derbysieg der Auggener gegen die SpVgg Untermünstertal mit einem Tor und einem Assist erfolgreich. Das Mittelfeld wird neben Kaltenmark von Johan Pleimelding vom VFR Hausen, Yigit Hasan Adali vom SV Munzingen und Andi Futterer vom SC Whyl. Pleimelding traf zweimal beim 3:2 Heimsieg der Hausener über Herbolzheim. Adali steuerte beim so wichtigen ersten 3:0 Sieg der Munzinger über Emmendingen ein Tor sowie eine Vorlage bei, und Futterer traf zum zwischenzeitlichen 2:0 für Whyl. In der Verteidigung steht Rafael Wachonski vom Bahlinger SC II. Wachonski wurde diese Saison schon zum dritten mal in die Wochenelf nominiert. Nebst ihm stehen Norbert Schneider vom SV 08 Laufenburg, der als Verteidiger in den Schlussminuten zweimal entscheidend zum 3:1 Sieg über den SV Au-Wittnau traf, sowie Steffen Reinecker von Auggen. Auch Reinecker konnte einen Treffer für seine Mannen im Derby gegen Untermünstertal verbuchen. Zum Torhüter der Elf der Woche wurde Henning Brüstle von den SF Oberried gewählt, dies auch schon zum zweiten mal.

In Deiner Liga gibt es noch keine Elf der Woche? So klappt es mit der FuPa-Auswahl: Wähle die Elf des Spieltags Deiner Liga

Aufrufe: 016.9.2014, 11:39 Uhr
Badische ZeitungAutor