2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
– Foto: System/ Timo Babic

EM-Prognosen der heimischen Kicker extrem zurückhaltend

Fußballer aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis trauen Jogi Löw und der DFB-Elf nicht mehr viel zu

Die Fußball-Europameisterschaft löst im Vorfeld in der heimischen Szene nicht gerade Euphorie aus. In der Gruppe mit Frankreich und Portugal weiterkommen, das wäre schon ein Schritt, finden unsere Experten aus Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus und dem Main-Taunus. Vom Titel für DFB-Auswahl spricht ohnehin niemand. Weltmeister Frankreich wird aufs Favoritenschild gehoben. Hoffnungsvoll stimmt die Rückkehr von Thomas Müller und Mats Hummels – Jerome Boateng hätten einige Experten auch gerne im Kader gesehen.

Wir haben mit Svenja Rode (Torfrau des MFFC Wiesbaden), Dennis Merten (Spieler beim SSV Hattenheim, Co-Trainer Eintracht Frankfurt U16), Erwin Rock (Fußballchef TuS Breithardt), Wolfgang Flöck (ehemals Sportlicher Leiter beim SV Frauenstein und bei der SG Walluf), Carlos Saraiva (Co-Trainer SV Zeilsheim, einst beim Portugiesischen SV) und Laura Helmstetter (Spielerin des SV Erbenheim) über ihre Prognosen für die anstehende EM gesprochen.

Aufrufe: 011.6.2021, 14:00 Uhr
Stephan NeumannAutor