2024-03-01T12:31:23.136Z

Turnier

Ein Fußballturnier der Herzen

Sportlich bestimmte der Nachwuchs des 1. FC Köln den Nick & Co Kids-Cup

Gummersbach. Es waren emotionale Tage für alle Beteiligten der vierten Auflage des Nick & Co Kids-Cup. Bereits bei der ersten Siegerehrung nach dem Junioren-Fußballturnier der U10-Teams auf der Sportanlage der SpVg. Dümmlinghausen-Bernberg flossen einige Tränen, als Nick, der Namensgeber der Veranstaltung, den Siegerpokal an das Nachwuchsteam des 1. FC Köln weiterreichte.

Auch Bettina Hühn, Initiatorin der Aktion Hilfe für Nick & Co. – Helfende Hände Oberberg, war sichtlich berührt. Ihre Gefühlswelt schwankte am Sonntagnachmittag: „Einerseits bin ich traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Andererseits bin ich erleichtert, dass alles wieder so toll gelaufen ist“, erzählte sie. Hühn, Geschäftsführerin der Ursula-Barth-Stiftung, die sich für schwerkranke Kinder und deren Angehörige einsetzt, war vor allem vom Einlagespiel am Sonntag begeistert. Dort jagten Kinder dem Ball hinterher, um deren Wohl sich die Stiftung kümmert. „Das Spiel war sehr emotional“, sagte Hühn, die zugeben musste, auch dort einige Tränen verdrückt zu haben.

Das Sportliche stand beim „Fußballturnier der Herzen“ im Hintergrund. Heinrich Peters, Jugendleiter der SpVg. Dümmlinghausen-Bernberg und Mitorganisator der Veranstaltung, machte es in seiner Rede an die Nachwuchsfußballer bei der Siegerehrung deutlich: „Ihr seid alle Sieger“, sagte er. Gewonnen hat auch die Stiftung, zu deren Gunsten der Erlös aus dem Fußballturnier geht.

Prallgefüllt war die Anlage um den Sportplatz Bernberg – und das, obwohl es zeitweise wie aus Kübeln gegossen hat. Mit dem Wetter hatte das Fußballturnier in den vergangenen Jahren nur selten Glück. Bei drei von vier Auflagen regnete es. „Das macht den Kindern aber offensichtlich nichts aus. Die Stimmung ist immer gut“, sagte Peters.

Dass auch die jungen Fußballer begriffen haben, worum es beim Nick & Co Kids-Cup geht, bewies eine Szene eindrucksvoll: „Nachdem ein Kind aus der Mannschaft des 1. FC Köln bei der Siegerehrung seine Medaille bekommen hatte, ging es zu einem unserer Rollstuhlkinder und hat ihm seine Medaille um den Hals gehängt“, berichtete Hühn.Fußballerisch setzten die Nachwuchskicker des 1. FC Köln gleich mehrere Ausrufezeichen. Beim U9-Turnier landeten gleich beide Teams der Geißböcke auf den beiden vorderen Plätzen.

Der Wuppertaler SV kam auf Platz drei. Platz fünf ging an den FV Wiehl, Platz acht an die SpVg. Dümmlinghausen, die sich vor dem RS 19 Waldbröl und der SG Hunsheim platzierte. Auch beim U10-Turnier war dem FC-Team der Sieg nicht zu nehmen. Die SG Wattenscheid 09 wurde Dritter, vor dem FV Wiehl. Hier landete der Gastgeber auf Rang sechs. Der Bonner SC gewann das U11-Turnier vor dem FC Hennef 05 und der 1. JFS Köln und dem SV Wehen-Wiesbaden. Beste oberbergische Mannschaft wurde der FV Wiehl, der auf Rang fünf kam.

Aufrufe: 04.7.2017, 20:05 Uhr
Oberbergischer Anzeiger/Thomas GiesenAutor