2024-07-12T13:30:11.727Z

Interview
Nach der Meisterschaft 2018/2019 feierte Marvin Herrgoß mit seiner Mannschaft ordentlich durch.
Nach der Meisterschaft 2018/2019 feierte Marvin Herrgoß mit seiner Mannschaft ordentlich durch. – Foto: Tom Hesselbarth

"Das ganze Wochenende wurde gefeiert"

Marvin Herrgoß vom SV Victoria Seelow im Interview.

In unserer Interview-Serie geht es um Torjäger, katzenartige Schnapper, verrückte Typen und bekannte Gesichter. Heute: Marvin Herrgoß vom SV Victoria Seelow.
Warum gerade der Verein, bei dem du Trainer bist?
Ich bin aktuell an meiner alten Ausbildungsstätte unterwegs und trainiere meine Jungs und Mädchen aus den vergangenen Jahren. Im Sommer musste der Trainer aus persönlichen Gründen die Mannschaft abgeben. Da kein Trainer gefunden wurde, habe ich das ganze wieder übernommen. Es macht auf jeden Fall Spaß, da immer ordentlich Feuer drin ist, egal ob Spiel oder Training.

Wie läuft es für dich persönlich und wie bei deiner Mannschaft in dieser Saison? Können die gesteckten Ziele noch erreicht werden?
Für mich persönlich läuft es gut. Ich möchte gerne als Schiedsrichter aufsteigen und hatte zuletzt auch eine gute Beobachtung bekommen. Ich bin gespannt was passiert, wenn es wieder weitergehen darf. Als Trainer ist es natürlich ruhiger geworden, da ich in Seelow wohne und keine große Anreise mehr zum Sportplatz habe. Wie es diesbezüglich weitergehen wird, soll die Zukunft entscheiden. Ich möchte mich natürlich auch stets weiterentwickeln. Für meine Mannschaft waren die Ziele zum Saisonbeginn klar, wir wollten Meister werden und im Pokal versuchen, so weit wie möglich zu kommen. Bis zum Lockdown waren wir auf einem guten Weg.

Was macht die Mannschaft während der Corona-Pause? Hast du Aufgaben verteilt?
Die Kids haben alle Aufgaben bekommen und einmal die Woche trainieren wir zu zweit individuell an der Athletik. Damit die Fitness einfach auf einem guten Level bleibt und wir gut starten können, sofern der Ball wieder rollt.

Wie sollte für dich die Saison weiterlaufen, wenn weitergespielt werden kann?
Es kommt hier natürlich auf den Zeitpunkt an. Können wir im März starten, dann sollte die Hinrunde und der Pokal zu Ende gespielt werden. Alles andere halte ich für unrealistisch. Ich denke aber, das die Saison abgebrochen wird. Ich bin gespannt.

Welches war die schönste/beste Saison deiner Laufbahn?
Die Saison 2018/2019. Da wurden wir Meister- und Pokalsieger mit den D-Junioren des SV Victoria Seelow. Wir waren eine tolle Gemeinschaft. Trainer, Eltern und Kinder, alles hat hervorragend gepasst.

Gibt es ein oder mehrere Spiele, die du nie vergessen wirst?
Da gibt es einige. Das D-Junioren-Pokalfinale in Klosterfelde, im Juni 2019 gegen Union Fürstenwalde war ein tolles Erlebnis. Aber auch das letzte Spiel um die Meisterschaft, gegen den 1. FC Frankfurt auf dem heimischen EWE Sportplatz in Seelow vor einer Kulisse von 200 Zuschauern, war einfach unvergesslich. Natürlich auch zu erwähnen, die Duelle mit meinem Vater im Männerbereich.

Vater Dirk mit Sohn Marvin Herrgoß.
Vater Dirk mit Sohn Marvin Herrgoß. – Foto: Privat


Gibt es Plätze/Stadien, wo du immer wieder gerne spielst?
Ich spiele gerne beim 1. FC Frankfurt, dort gibt es eine einwandfreie Sportanlage mit gut gepflegten Plätzen. Auch das Vereinsheim und die Kabinen sind in einem Top-Zustand.

Bei welchem Verein hattest du deine schönste Zeit?
Bei Victoria Seelow. Die lange Zeit mit meiner Mannschaft, war einfach legendär. Ich habe die Kids über mehrere Jahre ausgebildet, bis wir uns dafür belohnt haben.

Was war die beste Mannschaftsparty, die du je erlebt hast?
Im Nachwuchsbereich gibt es natürlich noch keine großen Partys. Aber nach dem Gewinn der Meisterschaft, wurde das ganze Wochenende gefeiert. Mit Eltern, Kindern und Fans. Das war natürlich Wahnsinn. Bei Hertha Neutrebbin war es die Feier zum Herrentag bei meinem guten Freund Felix Müller. Das war überragend.

Wo hast du auswärts nie gerne gespielt?
Die einfachste Frage, bei Petershagen/Eggersdorf. Im Nachwuchs und auch bei den Männern, nie einfach gewesen. Das waren immer eklige Spiele.

Bist du eher der Sommer- oder Winter-Trainingstyp?
Definitiv Sommer. Die Sonne strahlt und der Ball rollt. Was will man mehr.

Wer zahlt bei euch die meisten Strafen und warum?
Mein Co-Trainer Martin. Bei jedem Training, wird im Anschluss der Elfmeterkönig ausgeschossen. Da er in der ersten Runde oft nicht trifft, kauft er sich gerne wieder für 5 Euro rein. (lacht)

Was läuft bei euch in der Kabine für Musik?
Die Kids haben eine Playlist, die dann lautstark abgespielt wird. Eminem zum Beispiel.

Welche Note gibst du eurer Sportanlage und euren Umkleiden?
Wenn ich den EWE Sportplatz nehme, dann bekommt der Kunstrasen eine drei, da er einfach schon alt und abgelaufen ist. Die Anlage ist mit einer eins plus zu bewerten. Nach dem Umbau großartig, tolle und große Kabinen.

Spielst du lieber auf Kunst- oder Naturrasen?
Ein gut gepflegter Rasenplatz, mehr geht nicht. Dann macht es Spaß. Für mich hat Neutrebbin einen der besten Plätze hier in der Umgebung.

Was nervt dich am Amateurfußball?
Es fehlt oft der Respekt gegenüber den Schiedsrichtern. Das ist schon ziemlich nervig. Es sollte aber allen bewusst sein, es gibt schon zu wenige, zeigt Respekt dafür. Das ist keine einfache Aufgabe.

Der Double-Sieger von 2018/2019 mit Trainer Marvin Herrgoß (links).
Der Double-Sieger von 2018/2019 mit Trainer Marvin Herrgoß (links). – Foto: Privat


Wer führt die härtesten Zweikämpfe in eurem Kader?
Bei meinen C-Junioren, Lasse. Dazu kommt noch sein Blick. Manchmal zum Gruseln. In meiner Trainerlaufbahn kommen aber noch Bastian Fischer und Tom Knoll von der BSG Pneumant dazu. Die beiden führen harte, aber auch faire Zweikämpfe.

Wie sieht bei euch ein idealer Mannschaftsabend aus?
Gibt es logischerweise im C-Junioren Bereich nicht oft. Aber wenn, dann zum Beispiel ein Abend an der Konsole. Ein FIFA-Turnier geht immer.

Du planst für die Februarferien eine Fußballschule, Wann und wo soll diese stattfinden und wie viele Anmeldungen gibt es bereits?
Die "Mach Mit Fußballschule" soll vom 3. bis zum Februar 2021 in Neuhardenberg stattfinden. Das Camp war innerhalb von 48 Stunden komplett ausgebucht.

Wenn die Fußballschule Corona-bedingt ausfallen muss, wird sie nachgeholt oder sind sowieso mehrere in diesem Jahr geplant?
Sollte das Projekt ausfallen, wird in erster Linie das Geld zu 100 Prozent zurückgezahlt. Für die Ferien zu Ostern, im Sommer und im Herbst ist es erneut geplant. Das erste Projekt war einfach fantastisch. Wir hatten viele positive Feedbacks erhalten.

Wann hast du zum ersten Mal FuPa entdeckt und wie bist du draufgekommen?
Auf FuPa bin ich über Mitsch gekommen, der hatte mir das Portal vor vielen Jahren mal gezeigt.

Wen würdest du gerne in einem Interview bei FuPa sehen?
Ganz klar Daniel Schwefel. Ein ganz toller Mensch, der sich für Hertha Neutrebbin voll ins Zeug legt.

Zum Profil: Marvin Herrgoß

Zum Verein: SV Victoria Seelow

Aufrufe: 016.1.2021, 07:00 Uhr
Mitsch RieckmannAutor