2024-03-01T12:31:23.136Z

Pokal
Unter der Woche stand der Hessenpokal der U19 an. F: Katit
Unter der Woche stand der Hessenpokal der U19 an. F: Katit

Alle Wiesbadener Hoffnungen raus

Sammelbericht U19 Hessenpokal +++ FV Biebrich unterliegt JSG Köppern +++ TuS Nordenstadt verliert auch

Verlinkte Inhalte

Region. Gestern stand die erste Runde im U19 Hessenpokal an. Jedoch war es ein schwarzer Mittwoch für die U19 Vereine aus dem Kreis Wiesbaden, da diese allesamt die Segel streichen mussten. Ein paar Lichtblicke gab es aber zum Glück mit Vereinen aus den Regionen Limburg-Weilburg und Main-Taunus. Diese hoffen jetzte in den nächsten Runden darauf, die Fahne für die Region Wiesbaden weiter hoch halten zu können.

JSG Köppern - FV Biebrich 4:1

Auf dem Kunstrasenplatz in Freidrichsdorf musste der FV Biebrich am Ende eine doch herbe Niederlage einstecken. Zwischenzeitlich stand es noch 1:1, nachdem Aboubakari in der zweiten Hälfte für Biebrich erfolgreich war, jedoch drehte dann Robin Pflüger von der JSG Köppern auf und traf nach seinem Treffer zum 1:0 auch noch zwei weitere Male und machte seinen Dreierpack perfekt. Der letzte Treffer für die JSG fiel dann noch in der 85. Minute. Und auch die späte rote Karte für die Hausherren und die damit verbunden Überzahl für den FV konnte das Ausscheiden der Biebricher leider nicht mehr verhindern.

Germania Eberstadt - TuS Nordenstadt 5:2

Auch für die U19 des TuS Nordenstadt gab es am gestrigen Mittwoch leider nichts zu holen und so flog man in der ersten Runde des Hessenpokals gegen ein gutes Team aus Eberstadt ebenfalls raus. So stand es zur Halbzeit schon 2:0 für die Heimmanschafft und als dann Simon Perschke in der 48. Minute noch den dritten Treffer nachlegte, war das Spiel eigentlich schon entschieden. Jedoch keimte ein wenig Hoffnung auf, als Leitz und Leidemann für Nordenstadt innerhalb von sieben Minuten zum Anschluss trafen. Dieser Funke Hoffnung wurde jedoch kurz vor Ende durch zwei Treffer in der 84. und 88. von Eberstadt ausgelöscht.

TSG 1846 Mainz-Kastel - JFV Alsbach/Auerbach 0:5

Nach 21 Minuten war das Abenteuer Hessenpokal auch schon für Mainz-Kastel ausgeträumt, nachdem das 3:0 für den JFV gefallen war. Und so war es mehr als nachvollziehbar, dass die TSG schon vor der Halbzeit dreimal gewechselt hatte. Aber auch die frischen Spieler brachten nicht die erhoffte Wende und so kam es wie es kommen musste, dass Alsbach/Auerbach in der zweiten Hälfte nochmal zwei Tore nachlegte und so der TSG jegliche Hoffnung nahm.

JFV Dietkirchen/Offheim - JSG Waldbrunn 10:0


Vor der Partie vielleicht nur von einem Weiterkommen geträumt, war dieses doch realistischer als gedacht. Dass Waldbrunn als klassenhöheres Team gegen Dietkirchen/Offheim aber so gar keine Chance haben wird, das war schon eine faustdicke Überraschung. In die Halbzeit ging man mit einem 4.0 Rückstand und so war schon zu dem Zeitpunkt klar, dass es für die JSG an diesem Abend nichts zu holen geben wird. Und auch in der zweiten Hälfte bestimmte der JFV das Spielgeschehen und schaltete statt einen Gang zurück sogar nochmal einen nach oben. Und so stand am Ende ein hoch verdienter Sieg für die Hausherren.

SKV Büttlborn - FC Germania Schwanheim 1:2

In Büttlborn war von Anfang an eine spannende Partie geboten, die schon früh zwei Tore zu bieten hatte. So traf Willefuehr schon in der sechsten Spielminute zum 1:0 für die Gäste. Jedoch hatte die Führung keine fünf Minuten Bestand. Denn in der zehnten Minute war es Preisler, der den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Von da an war es eine sehr ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Und so reichte ein später Treffer von Willefuer, der damit einen Doppelpack schnürte, um mit 2:1 als Sieger vom Platz zu gehen.

FC Eddersheim - 1. FC Erlensee 5:0

Zur Halbzeit stand es auf dem Kunstrasen in Hattersheim schon 4:0 für den FC Eddersheim und so konnte man es in der zweiten Hälfte etwas ruhiger angehen lassen. Das taten sie dann auch und damit war es nur logisch, dass nicht mehr viele Tore fallen werden. In der 67. Minute fiel dann noch das fünfte und letzte Tor an diesem Tag. Damit bucht Eddersheim Runde zwei im Hessenpokal und kann sich jetzt wieder auf den Ligaalltag konzentrieren.


Aufrufe: 09.11.2017, 14:00 Uhr
Philipp SehrAutor