2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Der SV Frauenstein II und der SC Meso-Nassau trennten sich im Hinspiel der Relegation 1:1 unentschieden.
Der SV Frauenstein II und der SC Meso-Nassau trennten sich im Hinspiel der Relegation 1:1 unentschieden. – Foto: Willi Roth - Archiv

A-Liga-Relegation: Alles offen fürs Rückspiel

SV Frauenstein II und SC Meso-Nassau trennen sich 1:1 vor 400 Zuschauern

Wiesbaden. Alles offen in der Relegation zur Kreisliga A: Der SV Frauenstein II und der SC Meso-Nassau trennten sich im Hinspiel am Dienstagabend 1:1. Ein Ergebnis, mit dem beide Teams leben können.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt vom Wiesbadener Kurier.

Vor toller Kulisse mit rund 400 Zuschauern und in rot gekleideten Frauensteiner Anhängern brachte Pasqual Frankholz die Gastgeber mit einem Handelfmeter in Führung. Der eingewechselte Noah Ocak 20 Minuten vor dem Ende ausglich. "Die erste Halbzeit war zäh, unsere einzige Chance war drin. Dann hat Meso-Nassau das Zepter übernommen, am Ende sind wir dann nochmal aufgekommen", resümierte Frauensteins Trainer Heinz "Bubi" Becker.

Beim SC Meso-Nassau, der trotz der ordentlichen Punktzahl von 38 um den Klassenerhalt bangen muss, sprach Cano Ay von einem "guten Ergebnis" und ergänzte: "Der Ehrgeiz des Teams war im Spiel zu sehen, die Nervosität ist irgendwann auch abgefallen. Wir haben gezeigt, dass wir in die A-Klasse gehören."

Die Entscheidung, wer das A-Liga-Ticket löst, fällt also beim Rückspiel am Samstag am Kleinfeldchen (17 Uhr). Wobei beide Teams der A-Liga zugeordnet werden würden, sollte der SV Erbenheim den Aufstieg in die Gruppenliga packen.

Mehr zum Sieg des SV Erbenheim in Würges lest ihr hier.

Aufrufe: 05.6.2024, 12:10 Uhr
Philipp DurilloAutor