2024-05-29T06:38:12.186Z

Allgemeines
Abgang: Trainer Sebastian Grünewald (links) verlässt mit sofortiger Wirkung die A-Klassen-Fußballer der SG Soonwald
Abgang: Trainer Sebastian Grünewald (links) verlässt mit sofortiger Wirkung die A-Klassen-Fußballer der SG Soonwald – Foto: Mario Luge

A-Klasse: SG Soonwald ohne Grünewald

Trainer verlässt auf eigenen Wunsch nach fast vier Jahren den A-Klassen-Sechsten +++ Trennung ab sofort

Rüdesheim. Es ist ein ungewöhnlich später Trainer-Wechsel auf der Zielgerade der Saison im Kreis Bad Kreuznach. Die SG Soonwald und Sebastian Grünewald gehen ab sofort getrennte Wege. Schon bei der jüngsten 1:3-Niederlage gegen den TSV Bockenau saß Sven Scholl als Trainer des A-Klassen-Sechsten auf der Bank.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt von Allgemeine Zeitung.

Gemeinsam mit Kapitän Leon Kellerer und Tom Crass als weitere Spielertrainer wollen die Soonwälder die Runde zu Ende bringen.
Nach knapp vier Jahren findet die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der SG Soonwald und Sebastian „Pusher“ Grünewald ihr Ende, heißt es in der Presseerklärung des Vereins. „Sebastian kam diese Woche auf uns zu und hat darum gebeten, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, da er die Mannschaft nicht mehr zu einhundert Prozent erreicht“, erklärt Christian Schröder. Weiter sagt der Sportliche Leiter der SG Soonwald: „Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Ich bedaure, dass uns Sebastian verlässt, aber es ist auch konsequent, denn seine Art zu trainieren und zu coachen fordert vollkommenes Commitment von allen Seiten.“

In die neue Saison mit komplett neuem Trainerteam

Man werde mit einem komplett anderen Trainerteam in die neue Saison gehen, ergänzt Harald Scholl, Vorsitzender des SSV Dörrebach. Denn auch Viktor Kraitor, der als Trainer die zweite Mannschaft in die B-Klasse geführt hat, wird sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung stellen. Vorstandskollege Schröder ist zuversichtlich: „Dominik Benz und ich werden die letzten Wochen der Saison nutzen, um ein neues Trainerteam zusammenzustellen. Wir sind schon in ersten Gesprächen, und ich bin sehr optimistisch, dass wir hier mit neuen Impulsen unsere Mannschaften noch weiter entwickeln können. Das Potenzial ist absolut da.“

Trotz des etwas ungewöhnlichen Zeitpunktes der Trennung, gehen Coach und erste Mannschaft absolut im Guten auseinander. „Wir wünschen Sebastian alles Gute für seine private und sportliche Zukunft“, betont Franz Gilsdorf, der erste Vorsitzende des TuS Seibersbach. Grünewald habe die SG Soonwald in den letzten fast vier Jahren hervorragend entwickelt. „Wir waren mit seiner Arbeit sehr zufrieden und bedanken uns ausdrücklich.“
Grünewalds Bilanz mit der SG Soonwald kann sich sehen lassen. Unter ihm mauserte sich die SG von einer grauen Maus der B-Klasse zum doppelten Kreispokalsieger, der in diesem Wettbewerb fast drei Jahre lang ungeschlagen blieb. Und während der Covid-Zeit gelang der ungefährdete Aufstieg in die A-Klasse, in der sich die Soonwälder sofort behaupteten.

Die Spiele im Stenogramm
SG Eintracht Bad Kreuznach II – SG Meisenheim/Desloch/Lauschied II 0:5 (0:2). – Torfolge: 0:1 (12.) Hannes König, 0:2/0:4 15./82) Nico Praß, 0:3 (47.) Sven Mohr, 0:5 (89.) Tom Paulus.
SG Merxheim/Meddersheim/Monzingen II – VfL Rüdesheim 2:2 (2:0). – Torfolge: 1:0 (9.) Nils Menschel, 2:0 (21.) Max Klos, 2:1 (51.) Enrico Piccoli, 2:2 (57.) Vural Ikiz.
SG Gutenberg/Waldlaubersheim – TuS Hackenheim II 3:4 (1:2). – Torfolge: 1:0 (3.) Omid Mohammadi, 1:1 (14./FE) Hans Steyer, 1:2 (19.) Laurenz Bubach, 2:2 (53.) Tim Schön, 3:2 (60.) Timo Saueressig, 3:3 (78.) Lukas Dudek, 3:4 (90.) Nils Ingebrand..
TSV Langenlonsheim-Laubenheim – FC Bad Sobernheim 4:1 (1:0). – Torfolge: 1:0/2:0/4:1 (40./47./90.+4), 3:0 (55.) Andreas Coutandin, 3:1 (59.) .
Karadeniz Bad Kreuznach – SG Alsenztal 1:4 (1:1). – Torfolge: 1:0 (25.) Ali Durdu, 1:1/1:3 (35./64.) Florentin-Mihai Tanase, 1:2 (58.) Maximilian Bauer, 1:4 (90.+4) Philipp Clos.
TuS Roxheim – SG Veldenzland 5:6 (3:3). – Torfolge: 0:1/3:3 (3./45.) Ronny Nelkner, 1:1/3:2 (8./41.) Eric Sommer, 1:2 (17.) Lars Ockert, 2:2/5:3 (31./54.) Nicolai Spira, 4:3 (49.) Eduard Glaser, 5:4 (70.) Fabian Eisenbrandt, 5:5 (87.) Christopher Geib, 5:6 (88.) Christopher Lawnik. – Rote Karte: SG Veldenzland (81.)
SG Soonwald – TSV Bockenau 1:3 (0:3). – Torfolge: 0:1 (16.) Julian Brückner, 0:2 (43.) Alexander Keller, 0:3 (45.) Daniel Reidenbach, 1:3 (87.) Yannik Gohres.
TuS Pfaffen-Schwabenheim – TSV Hargesheim 2:2 (0:0). – Torfolge: 1:0 (70.) Johannes Haas, 2:0 (71.) Melih Tasci, 2:1 (75.) Kacper Schätzel, 2:2 (90.+7) Silas Ofridpoulos.

Aufrufe: 015.4.2024, 13:10 Uhr
Mario LugeAutor