2024-05-29T12:18:09.228Z

Allgemeines
Ausgelassene Freude herrschte bei den Bad Sobernheimer A-Klassen-Fußballern nach dem späten 3:2-Erfolg in Bad Kreuznach.	Foto: Mario Luge
Ausgelassene Freude herrschte bei den Bad Sobernheimer A-Klassen-Fußballern nach dem späten 3:2-Erfolg in Bad Kreuznach. Foto: Mario Luge

A-Klasse: Alsenztal verpasst Auswärtsüberraschung

TuS Pfaffen-Schwabenheim rettet nach Rückstand noch ein 2:2 +++ FC Bad Sobernheim dreht Partie im Moebusstadion

REGION. Einen kleinen Stolperer leistete sich der TuS Pfaffen-Schwabenheim in der der Bad Kreuznacher A-Klasse. Der Primus musste sich gegen die SG Alsenztal auf eigenem Rasen mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt von der Allgemeinen Zeitung und Wormser Zeitung.

Dabei durfte die Mannschaft von Beytullah Kurtoglu sogar noch über diesen einen Punkt froh sein, denn die Gäste von der Alsenz hatten bis in die Schlussphase hinein mit 2:0 in Führung gelegen. Philip Schneider und Florentin-Mihai Tanase hatten die Gäste früh per Doppelschlag in Führung gebracht. Alper Akcam und Melih Tasci sorgten aber doch noch für den Ausgleich.

Dadurch ist der TSV Bockenau aber wieder etwas näher – nämlich auf nur noch drei Zähler – herangekommen. Der Verfolger darf sich beim Auswärtserfolg besonders bei seinem Top-Torjäger bedanken: Alle drei Treffer beim 3:2 in Medard erzielte Julian Brückner nach der 60. Minute.

Spannend verlief auch das Mittelfeldduell im Moebusstadion. Dort lag die gastgebende Eintracht-Reserve durch die Treffer von Tim Schimmer und Yannis Berg nämlich mit 2:0 vorne, doch der FC Bad Sobernheim drehte das Spiel, nutzte dabei aber auch eklatante Abwehrfehler der Bad Kreuznacher. Gerardo Luciano sorgte nach 67 Minuten für den 1:2-Anschlusstreffer, und in der packenden Schlussphase rissen erst Niels Biegeler sowie in der Nachspielzeit Mareck Dörr das Ruderer komplett herum.

Einen wichtigen 4:1-Erfolg im Tabellenkeller feierte die zweite Mannschaft des TuS Hackenheim im Sonntagabend-Spiel im Salinental. Die Landesliga-Reserve rückt dadurch bis auf drei Zähler an Karadeniz Kreuznach, das dazu noch einen Platzverweis quittierte.

Kurzfristig und in Absprache abgesetzt wurde die Partie der SG Merxheim II und dem TSV Hargesheim. Es wird am Donnerstag, 23. Mai, nachgeholt.

Die Spiele im Stenogramm

Karadeniz Kreuznach – TuS Hackenheim II 1:4 (1:3). – Tore: 0:1/0:2 (3., 29.) Noah Heim, 1:2 (34.) Benhur Bayir, 1:3 (38.) Patrick Schmidt, 1.4 (81.) Nils Ingebrand.

SG Soonwald – SG Meisenheim/Desloch/Lauschied III 3:0 (2:0). – Tore: 1:0 810.) Leon Kellerer, 2:0 (45.+2) Tom Craß, 3:0 (90.+9) Robin Griesang.

TuS Roxheim – VfL Rüdesheim 3:2 (3:2). – Tore: 1:0 (4.) Nicolai Spira, 2:0 (14.) Eric Sommer, 2:1/2:2 (16./20.) Furkan Almazoglu, 3:2 (37.) Niclas Reimann.

SG Veldenzland – TSV Bockenau 0:3 (0:0). – Tore: 0:1/0:2/0:3 (60., 64. 81.) Julian Brückner.

SG Gutenberg/Waldlaubersheim – TSV Langenlonsheim/Laubenheim 1:6 (0:2). – Tore: 0:1/0:3 (26./51.) Malte Quitsch, 0:2 (35.) Maurice Wingenter, 0:4/1:6 (68., 90.) Bastian Wagner, 0:5 (70.) Ferdi Özcan, 1:5 (75.) Timo Saueressig.

TuS Pfaffen-Schwabenheim – SG Alsenztal 2:2 (0:2). – Tore: 0:1 (10.) Philip Schneider, 0:2 (13.) Florentin-Mihai Tanase, 1:2 (67.) Alper Akcam, 2:2 (76.) Melih Tasci.

Eintracht Kreuznach II – FC Bad Sobernheim 2:3 (2:0). – Tore: Tim Schimmer (11.), 2:0 (24.) Yannis Berg, 1:2 (67.) Gerardo Luciano, 2:2 (88.) Niels Biegeler, 2:3 (91.) Mareck Dörr



Aufrufe: 025.3.2024, 11:00 Uhr
Mario LugeAutor