Villingens Coach Marcel Yahyaijan
Villingens Coach Marcel Yahyaijan – Foto: IMAGO/Eibner-Pressefoto

2:2-Remis gegen Holzhausen: FC 08 Villingen immer einen Zug hinterher

Rund 2150 Zuschauer beim Derby

Das erste Aufeinandertreffen zwischen dem FC 08 Villingen und dem bisher forsch auftretenden Oberliga-Aufsteiger FC Holzhausen, der nach acht Spielen Tabellendritter ist, wurde aufgrund eines Gewitters abgebrochen.

Was für eine Kulisse nun gestern Abend beim Nachholspiel: Rund 2150 Zuschauer sahen sich das Derby zwischen dem Traditionsverein aus Villingen und dem Dorfclub aus dem Ortsteil von Sulz am Neckar an, das 2:2 (1:1) endete.

Für Villingen begann die gleiche Startelf wie beim 4:0-Sieg gegen Backnang. Doch schlechter konnte das Spiel für die Heimelf nicht beginnen, denn Holzhausen ging sofort "all-in" und Fabio Pfeifhofer erzielte schon nach wenigen Sekunden das 1:0. Kalt erwischt – die 08-Spieler mussten sich erst einmal sammeln. In der 19. Minute gelang ihnen die wichtige Antwort: Nico Tadic erzielte das 1:1. Villingen war zurück im Spiel, obwohl die Gäste bis zur Pause weiter frech und mutig nach vorne spielten. Pascal Schoch (31.) und Kevin Müller (33.) kamen zu Abschlüssen, blieben jedoch erfolglos.

Holzhausens Torjäger Janik Michel war im ersten Durchgang bei seinen Villinger Bewachern gut aufgehoben und verzeichnete erst in der 39. Minute den ersten Schuss auf das Villinger Tor. Mit dem nächsten gefährlichen Abschluss war Michel nach der Pause jedoch erfolgreich und brachte den FC Holzhausen mit 2:1 in Führung (59.). Nun gingen die Villinger "all-in" und verstärkten den Druck. Und die Villinger haben ja diesen treffsicheren Stürmer Ibrahima Diakité, der den Unterschied machen kann: Dem Franzosen gelang in der Schlussoffensive noch der 2:2-Ausgleich für Nullacht.

FC Villingen: Klose, M. Chiurazzi, Ovuka, Ceylan, Tadic (67. Emminger), Brändle (62. Busam), Diakité, Bruno, Albrecht (90.+5 Zölle), Alihoxa, Boulachab. Tore: 0:1 Pfeifhofer (1.), 1:1 Tadic (19.), 1:2 Michel (59.), 2:2 Diakité (81.). SR: Bugglin (Binzen). ZS: 2150. Rot: Bouchalab (85./FC Villingen)
Aufrufe: 022.9.2022, 11:45 Uhr
Holger Rohde (BZ)Autor