2024-04-16T09:15:35.043Z

Ligabericht
– Foto: Marten Gerken

2. Kreisklasse I: Oxstedt gewinnt dramatisches Derby in der 98. Minute

Kantersieg für Geversdorf II +++ Altenwalde- und DSC-Drittvertretung souverän

In der 2. Kreisklasse Nord grüßt der TSV Altenwalde III souverän von der Spitze. Anschluss hielten der TSV Geversdorf II und TSV Germania Cadenberge II. Ein Spektakel lieferten derweil der VfB Oxstedt und SV Spieka.

Die Bezirksliga-Reserve des TSV Geversdorf festigte Rang drei durch einen höchst souveränen Erfolg über den TSV Altenbruch II. In einer einseitigen Begegnung führte er bereits nach 24 Minuten mit 3:0 und gewann am Ende mit 7:1. Peter Roeben netzte doppelt ein. Hinzu kamen Tore vier weiterer Akteure sowie eine Eigentor von Jeremy Bierhorst. Javier Gomez Abal gelang das zwischenzeitliche Ehrentor.

Im Tabellenmittelfeld etabliert sich der Duhner SC II. Beim Schlusslicht FC Wanna-Lüdingworth II gewann er ungefährdet mit 3:0. Elias Zunker veredelte per Doppelpack das Führungstor von Marcel Daniel, der einen Elfmeter verwandelte.

Das Hinspiel endete mit einem Abbruch. Diesmal gab es zwar sechs Gelbe Karten, doch Schiedsrichter Wübbo Zierow brachte die Begegnung gekonnt über die Bühne. Das Geschehen dominierte zunächst die Cadenberger Zweitvertretung. Sie lag schon nach 31 Minuten mit 3:0 vorne, geriet aber durch einen Doppelschlag nach dem Seitenwechsel nochmals in Bedrängnis. Das 3:2 transportierte sie aber über die Ziellinie.

Den 14. Sieg im 15. Ligaspiel fuhr die dritte Mannschaft des TSV Altenwalde ein. Die Routiniers Enrico Ramilo-Giraldez und Christian Ruks besorgten die 2:0-Pausenführung, die nach dem Anschlusstor durch Bernd Springer kurzzeitig in Gefahr geriet. Ruks stellte aber in Minute 65 den alten Abstand wieder her. Kurz vor Schluss erhöhte Steven Hilker sogar noch auf 4:1.

Der Höhepunkt des Spieltags ereignete sich in Oxstedt, wo der heimische VfB den SV Spieka empfing. 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 3:2, 3:3, 4:3. 4:4, 5:4: So lautete die Torfolge am Sonntagnachmittag. Dem Torfestival die Krone auf setzte Christian Buß in der achten Minute der Nachspielzeit zum umjubelten 5:4-Sieg für die Heimmannschaft, die nun gleichauf mit dem SV Spieka liegt.

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Aufrufe: 025.3.2024, 17:30 Uhr
FuPa CuxhavenAutor