– Foto: Joel Janes

2. Kreisklasse I: Nächster Kantersieg für RWC-Reserve

Duhnen II ebenfalls spektakulär +++ Land Wursten II schließt zu Altenwalde III auf

Rot-Weiss Cuxhaven II dominiert die 2. Kreisklasse Cuxhaven Nord - und stellt nach dem fünften Spieltag die einzige verlustpunktfreie Mannschaft. Der TSV Altenwalde III stolperte nämlich bei der Zweivertretung des TSV Germania Cadenberge, während der FC Land Wursten II schon wieder gewann.

Hollen-Nord II
2:1
Basbeck II

Die erste Begegnung der fünften Runde stieg am Freitagabend. Im Duell der sieglosen Reserven von Hollen-Nord und Basbeck-Osten hatte der TSV knapp die Nase vorn. Bernd Springer erzielte 20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit das Siegtor.

Cadenberge II
0:0
Altenwalde III

Alle vier Begegnungen hatte der TSV Altenwalde III bislang für sich entschieden, doch in Cadenberge tat er sich überraschend schwer und musste sich letztlich mit einem torlosen Remis abfinden.

Sahlenburg II
0:2
Land Wursten II

Daher ist der FC Land Wursten II nun punktgleich mit der dritten Altenwalder Mannschaft. In Sahlenburg langte ein Doppelschlag nach der Pause zum vierten Saisonsieg, da die Defensive erneut nichts anbrennen ließ. Lediglich zwei Gegentore musste die FCLW-Reserve in fünf Spielen.

Oberndorf
0:1
VfL Wingst II

In der Vorwoche unterlag der TSV Oberndorf beim FC Land Wursten II mit 0:2. Anschließend verlor er das Trainerduo um Jens Gerdts und Thomas Sander. Lars Gottinger sprang in die Bresche, aber gegen die Reserve des VfL Singst setzte es beim Debüt eine Niederlage. Den einzigen Treffer am Sonntagnachmittag erzielte Finn-Niklas Schütt.

RW Cuxhaven II
8:0
Otterndorf II

Wesentlich dominanter agierte abermals Rot-Weiß Cuxhaven II. Diesmal befand sich in Brockeswalde der TSV Otterndorf II auf verlorenem Posten, lag schon zur Pause mit 0:4 im Hintertreffen und ging schließlich mit 0:8 unter. Gleich dreimal trug sich der schon bei zehn Saisontoren stehende Patrick Wolf in die Torschützenliste ein.

Duhnen II
5:3
TuS Eiche

Ebenfalls acht Tore fielen in Duhnen, allerdings spannender verteilt. Der TuS Eiche Stinstedt hielt im ersten Abschnitt noch dagegen, kam auf 3:2 heran, obwohl Felix Munack für die DSC-Zweitvertetung einen Dreierpack schnürte. Nach dem Seitenwechsel bauten die Hausherren den Vorsprung weiter aus und gewannen am Ende ungefährdet.

SC Hemmoor II
5:2
VfB Oxstedt

Nach oben hin abreißen lassen musste derweil der VfB Oxstedt. In Hemmoor hatte er insbesondere im zweiten Abschnitt nichts mehr entgegenzusetzen. Der Name des Torschützen lautete gleich viermal Topcu: Sirac, Ramazan, der eingewechselte Süleyman und Samet vollendeten allesamt eiskalt zum klaren 5:2-Erfolg.

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Aufrufe: 06.9.2022, 07:00 Uhr
FuPa CuxhavenAutor