2024-06-12T11:40:35.807Z

Ligabericht
– Foto: Thies Meyer

2. Kreisklasse I: Geversdorf II holt sich Rang drei

Altenwalde III siegt zum Abschluss +++ Torreiches Remis in Duhnen

Am Samstag fand der letzte Spieltag der 2. Kreisklasse Nord statt. Meister und Absteiger standen schon zuvor fest. Von Bedeutung war noch das Rennen um den dritten Platz, indem der TSV Geversdorf II seine Pole-Position nicht mehr hergab.

Die Geversdorfer Reserve belegte vor dem Anpfiff den dritten Platz - und gab diesen auch nicht mehr her. Dabei tat er sich beim Schlusslicht Wanna-Lüdingworth II erstaunlich schwer, geriet nach 32 Minuten durch ein Eigentor von Rainer Jabben sogar in Rückstand. Andre Tiedemann glich nach Flanke von Alexander Dölling fast umgehend aus. Das Remis hätte den Oste-Kickern bereits ausgereicht. In der Nachspielzeit gelang ihnen durch Dominic Sabel sogar noch das Siegtor. Womöglich könnte der dritte Platz noch zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse ausreichen.

Der SC Hemmoor II besaß ebenfalls noch eine Chance auf den dritten Platz. Seine Pflicht erfüllte er im Heimspiel gegen den TuS Eiche Stinstedt. Nasir Topcu sorgte für den 1:0-Erfolg. Da parallel Geversdorf II ebenfalls gewann, blieb für die SCH-Zweitvertretung ein achtbarer vierter Rang.

In Hemmoor erlitt der TSV Altenwalde III vor drei Wochen seine einzige Saisonniederlage. Beim TSV Germania Cadenberge II tat er sich ebenfalls schwer, gewann aber dank eines Tores von Tammo Rosenberg mit 1:0. Somit stehen letztlich beeindruckende 61 von 66 möglichen Punkten bei einem Torverhältnis von 87:23 zu Buche.

Einen munteren Saisonabschluss gab es in Duhnen zu begutachten. Die DSC-Zweitvertretung und der TSV Hollen-Nord II trennten sich nach sehr unterhaltsamen 90 Minuten 3:3. Für die Hausherren trafen Sascha Baumgart (2) sowie Ahmad Almohammad, während Mario Steffens, Silas Brandt und Jannes Beckmann für die Kreisliga-Reserve auf Hollnseth einnetzten.

Dem SV Spieka gelang es parallel noch am TSV Hollen-Nord II vorbeizuziehen und Rang acht zu erobern. Grund dafür war der Erfolg beim Vorletzten TSV Altenbruch II. Als wegweisend erwies sich das 1:2 durch Dennis Böckmann kurz vor dem Pausenpfiff. Janick Ahlf stellte in der 71. Minute den 1:3-Endstand her.

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Aufrufe: 03.6.2024, 08:05 Uhr
FuPa CuxhavenAutor