2024-06-12T11:40:35.807Z

Ligabericht
– Foto: Thies Meyer

2. Kreisklasse I: Die Heimmannschaften überzeugen

Geversdorf-Reserve festigt Rang drei +++ Eiche Stinstedt holt deutlichsten Sieg

Die wichtigsten Entscheidungen in der 2. Kreisklasse Nord sind bereits gefallen. Am vorletzten Spieltag standen noch fünf Begegnungen an, in denen unter anderem die Zweitvertretungen des TSV Geversdorf und SC Hemmoor Erfolgserlebnisse verbuchten.

Das Topspiel des 25. Spieltags stieg im Ostestadion, wo der TSV Geversdorf II den schon feststehenden Vizemeister aus Sahlenburg mit 1:0 niederrang. Chancen ergaben sich in einer munteren Begegnung auf beiden Seiten. Das goldene Tor erzielte Cedric Meyer kurz nach seiner Einwechslung, wodurch seine Mannschaft in der Tabelle auf den dritten Platz vorrückt.

Eine sehr überzeugende Rückrunde spielt die Duhner Reserve. Sie fuhr schon jetzt acht Zähler mehr im Vergleich zum ersten Halbjahr ein. Im Duell mit dem SV Spieka waren drei Treffer zwischen Minute 68 und 80 ausschlaggebend. Ahmad Almohammad, Khaled Atieh und Julian Pascher per Strafstoß machten aus einem 1:1 eine 4:1-Führung. Dennis Böckmann betrieb in der Endphase noch etwas Ergebniskosmetik.

Vom dritten Platz trennen musste sich dagegen die zweite Cadenberger Mannschaft. Dabei lag sie beim TSV Hollen-Nord II dank eines Doppelschlags von Florian Holz mit 2:0 vorne. Doch Silas Brandt und Jannes Beckmann antworteten schnell, sodass es nach 51 Minuten 2:2 stand. Der Siegtreffer blieb beiden Mannschaften vergönnt.

Seiner Favoritenrolle wurde der SC Hemmoor II gerecht. Es dauerte bis zur Nachspielzeit des ersten Durchgangs, ehe er gegen den VfB Oxstedt in Führung ging. Das 1:0 von Harun Topcu baute der Tabellenfünfte, der sogar noch eine geringe Chance auf Rang drei besitzt, durch Roj Mahmud und ein Eigentor von Ole Block schon in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts aus. In der Nachspielzeit gelang Ben Albrand gegen zu diesem Zeitpunkt dezimierte Hausherren noch das Ehrentor.

Klare Verhältnisse herrschten erwartungsgemäß in Stinstedt. Der heimische TuS Eiche ließ dem Schlusslicht Wanna-Lüdingworth II keine Chance. Jona Kappel, Marvin Brünjes und Stefan Podendorf besorgten die 3:0-Halbzeitführung. Jener Podendorf, zugleich Führender der Torschützenliste, erhöhte nach dem Seitenwechsel mit Saisontor Nummer 23 auf 4:0. Den 5:0-Schlusspunkt stellte Lukas Grabow per Strafstoß her.

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Mehr Informationen zum Amateurfußball im Landkreis Cuxhaven

Aufrufe: 027.5.2024, 17:00 Uhr
FuPa CuxhavenAutor