Neuer Bericht

Mörsch
2:3
Ettlingenwei

Am Sonntagmorgen waren die Damen des FV Ettlingenweier zu Gast beim 1. SV Mörsch. Leider fand man nicht gut ins Spiel. Gleich in den ersten Spielminuten ergab sich zwar für den FVE durch eine Flanke von Linda in den gegnerischen Strafraum die erste Torchance, doch ansonsten kam kein richtiger Spielfluss zustande. Kurz vor der Halbzeitpause wurde Melanie im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter gab einen Elfmeter, den Kim Legler souverän verwandelte. Mit einem Halbzeitstand von 0:1 verabschiedete man sich in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit begann mit einer Chance für den FVE. Ein Schuss von Melanie konnte von der gegnerischen Torfrau pariert werden. In der 60. Minute war es wieder Melanie, die nach einem langen Ball von Katha die Torfrau der Mörscher Damen ausspielte. Der FVE weitete seine Führung auf 0:2 aus. Nach Unachtsamkeit der FVE Damen, die einen Ball, der durch den Strafraum kullerte, nicht abwehrten, erzielte Mörsch das 1:2. In der 70. Minute schoss der 1. SV Mörsch nach einer Flanke von Natascha ein Eigentor. Weiterhin war das Spiel der FVE Damen unruhig und man konnte die gewohnte Leistung nicht abrufen. In der 79. Minute nutzten dies die Mörscher aus und verkürzten auf den Spielstand 2:3. Mit dem Stand 2:3 endete das Spiel und die FVE Damen konnten drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Durch die eigene Unkonzentriertheit machten es die FVE Damen abschließend nochmal spannend. Mit einem weiteren Tor hätte man das Spiel beruhigt zu Ende spielen können, doch was schlussendlich zählt sind die drei gewonnenen Punkte.
- Nina Steinbach -

Aufrufe: 012.10.2020, 14:45 Uhr
Simone WeinAutor

Verlinkte Inhalte