Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wird verlängert.
Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wird verlängert. – Foto: Rocco Bartsch

Spielbetrieb in Brandenburg wird weiter ausgesetzt.

Weiterhin kein Spielbetrieb in Brandenburg.

Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wurde verlängert, das gab der Verband am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.
Nachdem bei der Ministerkonferenz die Verlängerung des Lockdowns bis zum 07. März beschlossen wurde, verlängerte der Fußball Landesverband Brandenburg die Aussetzung des Spielbetriebs.
Wie der Verband in einer Pressemitteilung bekannt gab "Unter Berücksichtigung einer drei bis vierwöchigen Vorbereitungszeit für die Vereine wird der Spielbetrieb auf Kreis- und Landesebene bis einschließlich 28. März 2021 ruhen. Auf diesen zeitlichen Rahmen haben sich die Mitglieder des FLB-Krisenstabes vergangenen Montag unter Einbeziehung der Fußballkreisvorsitzenden verständigt. Sollte es im Vorfeld seitens der Landesregierung eine Lockerung für den Mannschaftssport geben, wäre der Trainingsbetrieb möglich. Vorbehaltlich der behördlichen Freigabe für den Trainings- und Wettkampfbetrieb wird angestrebt, die Hinrunde zu Ende zu spielen und die Saison dann mit abschließender Wertung der Spielzeit mit Auf- und Absteigern zu beenden. Mit der weitergehenden Unterbrechung verbindet der FLB die große Erwartung an die Landespolitik, kurzfristig verbindliche Lockerungsstufen für den Sport zu verabschieden."



Aufrufe: 17.2.2021, 19:41 Uhr
Tobias RöderAutor

Verlinkte Inhalte