Der SV Altlüdersdorf und TuS Sachsenhausen werden auch in der kommenden Saison aufeinandertreffen.
Der SV Altlüdersdorf und TuS Sachsenhausen werden auch in der kommenden Saison aufeinandertreffen. – Foto: Matthias Haack

Fußball-Staffeln in Brandenburg werden eingeteilt

Wie könnten Brandenburgliga, Landesliga und Landesklasse aussehen?

uBeim Einteilen der Staffeln in Brandenburg zeichnen sich im Norden, Osten und Westen Knackpunkte ab. Aus dem Süden kommt Kritik. Wie könnten die Ligen aussehen?

Mit dem 1. Juni rückt der Stichtag für die Meldungen der Mannschaften in den jeweiligen Spielklassen immer näher. Klar scheint dabei schon jetzt zu sein, dass die Staffeln, vor allem jene vier in der Landesklasse des Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB), etwas anders aussehen werden als in der abgebrochenen Saison 2020/2021. Stand heute wird der Spielausschuss des FLB um Verschiebungen nicht herumkommen. Er tagt am Abend des 1. Juni per Videokonferenz. Die Verantwortlichen des Verbandes kennen die Situation in ihren sieben Ligen. Dazu zählen auch die immer wiederkehrenden Gerüchte um mögliche Rückzüge von Teams aus Spielklassen oder gar Abschiede aus dem Landesspielbetrieb. Noch geben sich die Staffelleiter entspannt und verweisen auf den Monatswechsel und damit das Ablaufen der Meldefrist. Bis dahin könne noch einiges passieren. Rückzieher würden sich oftmals erst kurz vor Meldeschluss herauskristallisieren, spricht Ralph Belling, Verantwortlich für die Landesklasse Ost, aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre. Welche Befürchtungen es gibt und wo aktuell noch Knackpunkte bestehen erfahrt ihr auf MOZ.de
Aufrufe: 28.5.2021, 07:32 Uhr
MOZ.de/Matthias Haack, Steffen Kretschmer und LukaAutor

Verlinkte Inhalte