Zu Hause sind die Thenriederinnen eine Macht. Das bekam auch der BCF Wolfratshausen zu spüren.  Foto: Simon Tschannerl
Zu Hause sind die Thenriederinnen eine Macht. Das bekam auch der BCF Wolfratshausen zu spüren. Foto: Simon Tschannerl

Souveräner 5:0-Sieg des SV Thenried

Zu Hause sind die Kickerinnen vom Nordhang eine Macht +++ Die Kölbl-Elf machte mit dem BCF Wolfratshausen kurzen Prozess

Die Thenrieder Frauen überzeugten einmal mehr mit Leidenschaft und Spielwitz und lieferten beim 5:0 (3:0)-Heimsieg gegen BCF Wolfratshausen eine geschlossene und souveräne Mannschaftsleistung ab.

„Es war eine tadellose Vorstellung“, lobte SV-Coach Mike Kölbl seine Mannschaft. Respekt zollte er allerdings auch der gegnerischen Torfrau Sabrina Wisniewski. „Sie hat brutal gehalten und eine zweistellige Niederlage verhindert.“ Allein bis zum Führungstreffer von Nadine Schleich (34.) – einem Alleingang – hat Wolfratshausens Schlussfrau fünf hundertprozentige Chancen vereitelt.

„Unterm Strich war es ein Spiel auf ein Tor“, sagte Kölbl. Ein Klassenunterschied war unverkennbar. Allerdings traten die BCF-Frauen auch ersatzgeschwächt am Nordhang an. Letztlich zählt für den Thenrieder Coach nur der Heimsieg. In den nächsten Wochen stehen noch fünf entscheidende Spiele an. „Die müssen die Mädels genau so gestalten wie das Spiel am Samstag, wenn sie noch etwas reißen wollen“, lässt der SV-Übungsleiter keinen Zweifel mit Blick auf die Tabelle aufkommen, in der der SV Thenried mit 34 Punkten weiterhin auf Platz drei steht und mit Amicitia und Passau zwei starke Konkurrenten vor sich hat.

Nach der Führung von Nadine Schleich verlängerte Lucca Stadler eine Vorlage zum 2:0 (43.). Damit war der Knoten endgültig geplatzt. Noch vor der Pause hat Franziska Hutter zum 3:0 nachgelegt (45.). In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste der Überlegenheit des SV Thenried nicht mehr viel entgegenzusetzen. Lucca Stadler erhöhte in der 72. Minute mit einem Distanzschuss auf 4:0. Zwei Minuten darauf fiel der wohl schönste Treffer des Spiels – Franziska Hutter erhöhte mit einer direkt verwandelten Ecke zum 5:0-Endstand.

Aufrufe: 01.5.2022, 18:46 Uhr
Maria FrischAutor