1.FC Oberhaid – SV Würgau 4:0 (2:0)

Mit diesem Sieg hat der FCO endgültig den Klassenerhalt perfekt gemacht. Das ist das was zählt, auch wenn das Spiel von der Heimmannschaft lange nicht überzeugend geführt wurde. Chancen wurden leichtfertig vergeben oder vom starken Würgauer Keeper Löhrlein zu Nichte gemacht. Und dann hatte auf einmal Würgau die riesen Chance in Führung zu gehen, auch hier blieb glücklicherweise aber der Keeper Sieger. Hätte Würgau da getroffen wäre das Zittern in Oberhaid losgegangen. Aber kurz vor der Halbzeit schlug der FCO dann doch mit einem Doppelschlag durch Emig und Biermann zu und sorgten somit schon fast für die Vorentscheidung. In der zweiten Halbzeit wurde von beiden Seiten mit offenem Visier gespielt und dadurch ergaben sich Torchancen für beide Mannschaften. Oberhaid war abgezockter und erzielte durch Seidelmann, in seinem letzten Heimspiel für seinen FCO ein sehr schön herausgespieltes Tor. Das 4:0 steuerte Hofmann kurz nach seiner Einwechslung bei, als er einen Querpass eiskalt im Tor versenkte. Würgau belohnte sich leider nicht für ihre gute Leistung und der Ehrentreffer blieb ihnen heute verwehrt. Der FCO kann jetzt die letzten Planungen für die nächste Bezirksliga-Saison abschließen und wünscht seinem über Jahre sehr verdienten Spieler Pascal Seidelmann bei seiner neuen Traineraufgabe in Viereth viel Glück und hofft natürlich auf eine spätere Rückkehr nach Oberhaid. Auch den Spielern Niklas Hofmann, Wagner Andre, Maik Vogel und Moritz Emig wünscht der FCO natürlich vier Erfolg bei ihren neuen Vereinen und natürlich würden wir euch in ein paar Jahren gerne wieder bei uns sehen! Viel Glück An den FT.


Dotterweich Oliver

Aufrufe: 013.5.2019, 12:57 Uhr
Michael GrünbergerAutor

Verlinkte Inhalte