Auch der FC Kray kann den 1. FC Bocholt nicht stoppen

Oberliga: Am Donnerstagabend gelang den "Schwatten" der neunte Sieg im zehnten Spiel.

Der 1. FC Bocholt bleibt in der Oberliga das Maß der Dinge in der bisherigen Saison 2020/21. Die Mannschaft von Trainer Jan Winking siegte am Donnerstagabend auch beim FC Kray mit 2:0 und nahm die drei Zähler mit ins westliche Münsterland. Damit stehen nach zehn Spielen nun 28 Zähler auf dem Konto, der Vorsprung auf den Zweiten SSVg Velbert, der am Mittwoch Federn gelassen hat, ist auch sechs Zähler angewachsen.

FC Kray
0:2
FC Bocholt
Vom Anstoß weg wollten die Bocholter keinen Zweifel daran lassen, wer auch dieses Spiel wirklich gewinnen will. Denn nach nur zwei Minuten verwertete Timur Karagülmez eine Flanke zur Führung, das Ergebnis nahmen die Gäste trotz weiterer Möglichkeiten mit in die Kabine.

Nach dem Wechsel hatten dann die Essener ihre vielleicht beste Phase, verpassten aber die glasklare Gelegenheit zum Ausgleich. Dafür war nach gut einer Stunde erneut Karagülmez zur Stelle, der mit seinem zweiten Tor des Abends die Partie letztlich entschied. Nach bisher zwei Treffern in acht Spielen hat der Angreifer damit seine Bilanz an einem Abend verdoppelt. Der FC Kray ist inzwischen auf einen Abstiegsplatz gerutscht, hat allerdings erst sieben Partien absolviert.

FC Kray – 1. FC Bocholt 0:2
FC Kray: Marius Delker, Ikrami Olatunji, Christian Büttner, Max Fleer, Kamil Poznanski, Maxwell Bimpek, Kevin Kehrmann, Thorben Kern, Luca Kazelis (71. Alkan Talas), Mergim Deljiu (66. Koki Takada), Rene Biskup. - Trainer: Dennis Brinkmann.
1. FC Bocholt:
Maurice Schumacher, Tim Winking, Colin Schmitt, Marc Beckert, Philipp Meißner, Takumi Yanagisawa (81. Niklas Möllmann), Lars Bleker, Florian Abel, Sergen Sezen (46. Alexander Lipinski), Andre Bugla (67. Louis Ferlings), Timur Karagülmez (73. Shunya Hashimoto). - Trainer: Jan Winking.
Schiedsrichter: Marvin Dominik Szlapa (Remscheid) - Zuschauer: 200
Tore: 0:1 Timur Karagülmez (2.), 0:2 Timur Karagülmez (61.).
Aufrufe: 22.10.2020, 19:08 Uhr
Sascha KöppenAutor

Verlinkte Inhalte