– Foto: Dennis Bellof

FC Ober-Rosbach meldet sich zurück

KOL Friedberg: +++ 1. FC Rendel mit wichtigem Sieg +++ Schützenfest in Ober-Rosbach +++ TSV Dorn-Assenheim weiter mit Lauf unterwegs +++

Am Samstag konnte der TSV Dorn-Assenheim seine gute Form erneut unter Beweis stellen, als sie sich im Topspiel gegen den VFB Friedberg mit 1:0 durchsetzen konnten. Das Tor des Abends schoss erneut Mike Michalak, der sich in dieser Saison bisher als Torgarant auszeichnet. Heute hat dann der Rest der Liga gespielt und beginnen damit eine spielreiche Phase in Friedberg bis zur Winterpause:

  1. FC Rendel gegen Türk Gücü Friedberg II 2:1,

Es war ein chancenarmes Spiel zwischen dem 1. FCR und dem TGF II. In der ersten Halbzeit spielten die Hausherren auf und die Gäste setzen auf Konter. In der 11. Minute gelang der Heimmannschaft mit der ersten Aktion aber schon die Führung. Ein Freistoß wurde in den Strafraum getreten, wo ihn Danilo Pantic des TGF II per Kopf unglücklich ins eigene Tor verlängerte (1:0). In der 26. Minute hätte es einen Elfmeter für die Auswärtsmannschaft geben können. Nach einer Grätsche von Marc Roth kam sein Gegenspieler zu Fall, aber das Spiel lief weiter. In der 38. Minute traf Danilo Pantic diesmal ins andere Tor, als er aus 20 Metern einfach mal abzog und sein Schuss abgefälscht wurde (1:1).

Das Spiel verlief auch in der zweiten Halbzeit so weiter wie in der ersten. In der 47. Minute traf Özgür Genc nach einem Freistoß aber nur die Latte. Eine Schlüsselszene ereignete sich in der 70 Minute als Armando Cela seinen Gegenspieler nur mit einer Notbremse stoppen konnte und dadurch glattrot sah. Nun standen die Hausherren höher. In der 87. Minute konnte Francesco Haidle den Ball bereits am Torwart vorbei bringen, doch ein Verteidiger des TGF II konnte noch auf der Linie klären. Der daraus resultierende Einwurf brachte nochmal Gefahr. Der Ball fand den Weg in den Strafraum, wo ihn der eingewechselte Alexander Stanzel aus fünf Metern zum 2:1 Sieg einschob (90‘+1).

Nach dem Spiel war Spielertrainer Alexander Jörg glücklich über den Erfolg: „Wir haben heute keine Torchancen zugelassen, das war heute der absolute Schlüssel zum Sieg.“

FC Ober-Rosbach gegen FC Hessen Massenheim 9:0,

Nach einem schwierigen Saisonstart hat sich der FC Ober-Rosbach wieder zurückgemeldet. Mit einem Kantersieg gegen Massenheim wird sich jetzt zeigen, ob die Mannschaft wieder mehr Selbstvertrauen gefunden hat, um oben wieder anzugreifen. Das Spiel brauchte aber erst einmal 20 Minuten bis etwas Zählbares zu nennen war. „Der Dosenöffner war eine Umstellung im System. Wir haben Maurice Böker auf Rechtsaußen gestellt, wo er dann durch seine Schnelligkeit hinter die Abwehr laufen konnte“, so Wolfgang Ohlmer, Spielausschuss des FC. Sein Pass nach innen konnte dann Stefano Amore zum 1:0 nutzen. Fünf Minuten später hatte Massenheim die Chance auf den Ausgleich, als Timo Hofmann allein auf Ober-Rosbachs Keeper zulief, ihn tunnelte, aber dieser konnte mit der Hacke noch an den Pfosten klären (25‘). In der 32. Minute erzielte Sebastian Zulciak das 2:0 nach einem Pass von Amore. In der 37. Minute fiel das 3:0 nach einem sicher verwandelten Foulelfmeter von Celil Günay. Kurz vor der Pause konnte Celil Günay seinen zweiten Elfmeter verwandeln, diesmal nach Handspiel von Massenheim.

Nach der Pause lief das Spiel weiter auf ein Tor. Das 5:0 fiel nach einem 20 Meter Freistoß von Zulciak (48‘). In der 53. Minute verwandelte Günay den dritten Elfmeter des Nachmittags (6:0). Fünf Minuten später traf Amore nach Pass von Torben Fink zum 7:0 (58‘). In der 60. Minute zeigte Günay, dass er auch aus dem Spiel heraus treffen kann. Nach einem Pass Nicola Barilari schob er zum 8:0 ein. Und kurz vor Schluss traf Patrick Braun bei einem Klärungsversuch zum 9:0 Endstand ins eigene Tor.

Nach dem Spiel konnte Ohlmer nicht mehr fiel hinzufügen: „Es war ein faires Spiel von beiden Seiten. Der Schiedsrichter hat eine souveräne Leistung gezeigt und das Ergebnis drückt das Kräfteverhältnis aus.“

Die weiteren Ergebnisse:

TSV Dorn-Assenheim gegen VFB Friedberg – 1:0

FV Bad Vilbel II gegen TSG Ober-Wöllstadt – 0:5

Spvgg. 08 Bad Nauheim gegen SV Teutonia Staden – 1:1

SV Bruchenbrücken gegen SC Dortelweil II – 4:0

Aufrufe: 04.10.2020, 20:25 Uhr
Benjamin HerzogAutor

Verlinkte Inhalte