FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche

Jonas
Tieben

FuPaner Zusatz
TuS Aschendorf
Journalist des
TuS Aschendorf
Alter 19 Jahre
Beruf k.A.
Wohnort k.A.
Profil-Aufrufe 267
FuPaner seit 9 Monaten
FuPa Stammgebiet Emsland
Jonas Tieben
, 19.11. 23:31 Uhr
News

Spielerprofil: Tim Horstmann vom SV Werpeloh aus der A-Jugend zum Stammspieler

„Dass die jungen Spieler am Ball bleiben, ist wichtig für einen Verein wie uns“, sagt Gehrs. Vom A-Jugend Spieler spielte sich Horstmann schnell in das Team der 2. Kreisklasse. In seinem ersten Herrenjahr kam er auf 22 Einsätze im rot-weißen Trikot und war direkt ein Stammspieler, obwohl er nebenbei noch in der A-Jugend des SV Werpeloh in der 1. Kreisklasse spielte. „Das Jahr war sehr anstrengend“, sagt Horstmann rückblickend. Zwei Spiele in einer Woche zu machen, sei sehr schwer. Obwohl ihm in der A-Jugend viele Treffer gelangen, klappte es in dem Jahr in der Werpeloh-Herren noch nicht. Nur dreimal traf er in dieser Saison für das Team der 2. Kreisklasse, das aus der nächst höheren Klasse abgestiegen war. „Es ist ein ganz anderes Spiel als in der A-Jugend“, sagt Horstmann. Man müsse die Mannschaft und das Spiel neu kennenlernen.


Jonas Tieben
, 19.11. 20:09 Uhr
News

1.Kreisklasse: Sonntagsspiele entfallen

ein Fußball in der 1. Kreisklasse Nord: Am Sonntagnachmittag entfielen alle fünf Partien des Spieltags witterungsbedingt. Bereits am Freitagabend siegte Eintracht Papenburg mit 4:2 im Stadtderby bei BW Papenburg II. „Unsere Mannschaft ist von Anfang an wach gewesen“, sagt Eintracht Papenburgs sportlicher Leiter Jens Schipmann. Die Schwächen und Fehler, die bei der Eintracht in den vergangenen Wochen aufgetreten sind, seien im Derby nur vereinzelnd aufgetreten. Nach 25 Minuten gehen die Gäste durch Andreas Tammen, der laut Schipmann ein starkes Spiel gemacht hat, in Führung. Einige Minuten später baute Andre Deredas diese aus. „Wenn man zur Halbzeit 2:0 führt, geht man natürlich mit einer gewissen Sicherheit in die Kabine“, sagt Schipmann. Somit erhöhte die Eintracht kurz nach Anpfiff der zweiten Häfte auf 3:0. Doch damit war die Partie noch nicht entschieden. Im Gegenzug erzielten die Gäste durch einen Foulelfmeter den 3:1-Anschlusstreffer. In der 78. Spielminute machte Blau-Weiß-Torjäger Jonathan Wittrock das Spiel durch seinen Treffer zum 3:2 noch einmal richtig spannend. Doch kurz vor Schluss entschied Andreas Tammen das Spiel durch seinen 4:2-Siegtreffer. Letztendlich habe es sich laut Schipmann um einen absolut verdienten Sieg in einem schönen Derby gehandelt.


Tippspiel
26
Gesamtpunkte
70%
Bilanz
6619.
FuPa-Gesamt
-
Weser-Ems
Aktuelle Diskussionen
Keine Diskussionen vorhanden

Hast du Feedback?