SV Raisting II stark verbessert - TSV Hohenpeißenberg in Top-Form
Montag 28.10.19 11:32 Uhr|Autor: Miesbacher Merkur / Stefan Schnürer111
Stellte per Doppelpack die Weichen früh auf Sieg: Lukas Hartmann <em>TSV Hohenpeißenberg</em>

SV Raisting II stark verbessert - TSV Hohenpeißenberg in Top-Form

KREISKLASSE 4 Zugspitze: kompakt
Partien der Kreisklasse 4 Zugspitze im Überblick.


SV Raisting II - SV Unterdießen 3:1
Es war ein eminent wichtiger Sieg für die Raistinger, da auch fast alle Konkurrenten im Tabellenkeller diesmal erfolgreich waren. Nach dem schwachen Auftritt vergangene Woche präsentierte sich die SVR-Reserve erheblich verbessert. „In den ersten 60 Minuten war das mit die beste Saisonleistung“, lobte Trainer Roland Perchtold. Der älteste Raistinger Spieler war auch der beste: Martin Frühholz (38) präsentierte sich lauf- und spielfreudig und hatte mit seinen beiden Treffern wesentlichen Anteil am Erfolg der Gastgeber. Nach einem Antritt wie in besten Tagen war Frühholz nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst zum 1:0. Kurz vor dem Wechsel traf Frühholz noch einmal ins Schwarze. Das 2:0 zur Pause war laut Perchtold hochverdient: „Wir hätten sogar noch höher führen können“, berichtete der SVR-Coach. Unter anderem hatte Pascal Beausencourt die Latte getroffen. Nach dem 3:0 kurz nach der Pause durch Ramon Messner kam Unterdießen aber auf und traf zum 1:3. Danach konnten die Raistinger von Glück reden, dass die Gäste keinen Elfmeter zugesprochen bekamen. „Dann wäre es noch einmal hitzig geworden“, mutmaßte Perchtold.   

Hohenpeißenberg - SV Hohenfurch 5:1
Dritter Sieg in Folge – beim TSV Hohenpeißenberg läuft es derzeit. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und gingen durch Lukas Hartmann früh in Führung. „Wir haben Hohenfurch sehr unter Druck gesetzt. Die waren schon ein bisschen überrascht“, so TSV-Coach Alexander Sanktjohanser. Nur wenig später erhöhte erneut Hartmann auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Gäste war nur ein Strohfeuer. Nach dem Gegentreffer nahmen die Hausherren das Heft wieder in die Hand. Roman Greiner per Elfmeter und Alexander Mosig bauten den Vorsprung auf 4:1 aus. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Hausherren die Führung problemlos. Michael Stoßberger (78.) setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt.   


Tabelle
1. TSV Utting 1428 36
2. Schondorf 1419 27
3. TSV Peiting II 142 22
4. Hohenpeißenb 148 21
5. Unterdießen 14-1 21
6. Hohenfurch 143 20
7. Eching a.A. 13-2 20
8. SV Kinsau 14-3 20
9. SV Igling 14-1 19
10. Schwabbr./S. 142 17
11. SV Raisting II 14-6 16
12. SV Fuchstal 13-5 14
13. TSV Landsb. II 14-15 11
14. Herrsching 14-29 1
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich