Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 09:54 Uhr|Autor: Wuppertaler Rundschau2.562
Shun und Ryo Terada. Foto: wuppertalers.com

Terada-Brüder wechseln zum WSV

Regionalligist holt Japaner vom Landesligisten DSC 99
Der Regionalligist Wuppertaler SV hat die beiden Japaner Shun (23) und Ryo Terada (22) verpflichtet. Sie kommen vom Landesliga-Spitzenreiter Düsseldorfer SC und unterschrieben jeweils bis Sommer 2019.

"Shun hat eine unglaubliche Schnelligkeit. Mit 34 Toren und 12 Vorlagen hat er es sich verdient, den nächsten Schritt zu machen. Ryo ist ähnlich veranlagt wie sein Bruder. Die Jungs sind vor einigen Monaten zum Fußballspielen nach Deutschland gekommen und haben sich schnell akklimatisiert", so Fußballvorstand Manuel Bölstler. "Wir wollen ihnen bei uns die Möglichkeit geben, ihren Weg weiter zu gehen. Wir haben sie mehrfach beobachtet und trauen ihnen den Sprung zu. Da sie zahlreiche andere Alternativen hatten, freuen wir uns sehr, dass sie sich für uns entschieden haben."

Shun und Ryo Terada: "Wir haben den Vertrag gestern unterschrieben. Ehrlich gesagt haben wir die Nacht von Montag auf Dienstag kaum geschlafen. Wir waren so aufgeregt und stolz. Wir sind unendlich dankbar und fühlen uns sehr geehrt, bei einem großen Verein wie dem WSV spielen zu können.Als wir in das Stadion kamen und die Katakomben und Kabinen gesehen haben, waren wir überwältigt. Es hat überall gekribbelt. Wir werden kämpfen und alles geben für diese Möglichkeit. Wir glauben fest an unsere Chance und werden sehr hart arbeiten. Für uns Japaner ist Disziplin sehr wichtig. Der WSV hat eine tolle Mannschaft, einen guten Trainer und das Umfeld ist sehr professionell. Vielen Dank an alle Beteiligten, dass sie uns diese Möglichkeit gegeben haben."

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
10.08.2017 - 1.165

Hektik nach dem Instagram-Post

Terada-Brüder wechseln auf Leihbasis vom WSV zum FSV.

09.07.2017 - 1.057

SC Wiedenbrück schlägt den SC Roland Beckum 6:3

Testspiel-Sieg für den Regionalligisten. Defensives Umschaltspiel der Wiedenbrücker »lässt zu wünschen übrig«.

29.08.2017 - 614

Die Oberliga-Top-Elf des 4. Spieltags

Der 1. FC Monheim mischt weiter die Liga auf +++ Vohwinkel und Hiesfeld stellen je zwei Spieler

10.07.2017 - 589

Lokotsch spielt sich in der Vordergrund

BSC-Neuzugang schießt beim 14:2 in Hersel drei Tore

16.09.2017 - 531

FSV: Terada wie der Blitz

Vohwinkel besiegt den 1. FC Bocholt verdient mit 3:0

11.08.2017 - 362

Einer, der ins Beuteschema passt

BSC ver­pflich­tet Stür­mer Mar­co Ban aus Köln

Tabelle
1. Viktor. Köln 3449 72
2. Dortmund II 3429 63
3. Borussia MG II 3429 62
4. RW Oberh. 3419 59
5. RW Essen 3413 55
6. 1. FC Köln II 345 51
7.
Alem. Aachen * 3412 50
8.
Wattensch 09 347 50
9. Bonner SC (Auf) 34-1 48
10. Rödinghausen 34-2 48
11. Wuppert. SV (Auf) 340 42
12.
F. Düsseld. II 34-7 41
13.
SC Verl 34-12 40
14.
Wiedenbrück 34-9 39
15. RW Ahlen 34-23 32
16. Schalke 04 II 34-16 30
17. Sprockhövel (Auf) 34-42 24
18. SF Siegen (Auf) 34-51 21
* Alemannia Aachen: 9 Punkte Abzug
ausführliche Tabelle anzeigen