FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 14.06.17 17:00 Uhr |Autor: thow 38

Jetzt sind auch die Neustädter durch

Fortschritt-Fußballer sichern weitere Landesklassen-Zugehörigkeit am vorletzten Spieltag ab

Mit dem Erreichen des Klassenerhaltes ist bei den Landesklassen-Fußballern des Wittenburger SV wohl so ein wenig die Luft raus.



Diesen Eindruck gewann zumindest Trainer Eike Lenz bei der verdienten 1:3-Niederlage in Stralendorf. Dabei ging der WSV sogar in Führung. Als der Stralendorfer Keeper einen Freistoß prallen lassen musste, war Björn Kiecksee mit seinem ersten Landesklassen-Treffer zur Stelle (22.). Der Tabellendritte sorgte noch vor der Pause für eine Kurskorrektur. Sowohl beim Ausgleich (34.), als auch beim 2:1 (39.) schaltete die Heimelf schnell um und schaffte eine Überzahlsituation. Defensiv standen die Wittenburger nach der Pause ganz gut. Spielerisch ging allerdings wenig. Und als sich eine verunglückte Flanke zum 3:1 ins WSV-Tor senkte (82.), war die Partie gelaufen.

Feiern war in Neustadt angesagt. Durch den Sieg gegen die Aufbau-Reserve ist man weiter in der Landesklasse dabei. Wer von einer leichten Aufgabe ausgegangen war, sah sich getäuscht. Die mit vielen A-Junioren auflaufenden Elbestädter schenkten dem Gegner nichts, ohne aber die frühe Spielentscheidung verhindern zu können. Maik Zachow verwandelte einen an David Knäuer verschuldeten Elfmeter (21.), Knäuer legte mit schöner Einzelleistung das 2:0 nach (26.), und Tim Anders erhöhte noch vor der Pause auf 3:0 (35.). Hendrik Schien verkürzte für die Gäste (59.). Der Fortschritt-Sieg geriet trotzdem nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Auch der Lübtheener SV darf nach der aktuellen Ankündigung des Landesfußballverbandes weiter auf die Landesklasse hoffen (SVZ berichtete). Der Dreier gegen den Plauer SV war wichtig, um so als bester Achtplatzierter der sechs Staffeln ins letzte Spiel zu gehen und es damit selbst in der Hand zu haben. Nach ausgeglichenem Beginn mit Chancen auf beiden Seiten brachte Kai Banowski den LSV mit platziertem Flachschuss in Führung (25.). Banowski war es auch, der den Vorsprung ausbaute (60.). Das 3:0 markierte Rene Seemann (76.). Beide Treffer bereitete Chris Brennenstuhl mit Übersicht vor. Den späten Plauer Ehrentreffer (89.) konnten die Concorden leicht verschmerzen.

Der FSV Strohkirchen hat seine Fans im letzten Landesklassen-Heimspiel noch einmal mit Toren verwöhnt. Die Gastgeber wurden allerdings kalt erwischt (1.) und lösten per Eigentor den nächsten Schock aus (15.). Bastian Rose (25.) und Tobias Bone-Winkel praktisch mit dem Halbzeitpfiff (45.) sorgten für den Ausgleich. Die Strohkirchener Überlegenheit im zweiten Abschnitt drückte sich in zwei weiteren Treffern von Torjäger Rose (74. und 80.) sowie dem 5:2 durch Felix Tetens (88.) aus.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.06.2017 - 111

MV-Landesklasse V - Der 26. Spieltag

Alle Spiele des 26. Spieltags in der Übersicht

19.06.2017 - 68

Meister schließt glänzende Saison mit einer Punkteteilung ab

19.06.2017 - 53

Platz drei, vier und fünf

08.06.2017 - 27

Kreisliga E-Junioren West - Der 22. Spieltag

Alle Spiele des 22. Spieltags in der Übersicht

08.06.2017 - 21

Kreisliga F-Jugend West - Der 18. Spieltag

Alle Spiele des 18. Spieltags in der Übersicht

08.06.2017 - 21

Kreisliga Westmecklenburg C-Junioren - Der 18. Spieltag

Alle Spiele des 18. Spieltags in der Übersicht

Tabelle
1. SC Parchim 2660 68
2. Mot Boizenb. 2639 60
3. Stralendorf 2644 55
4. MSV Pampow II 2637 50
5. SG Crivitz 2627 50
6. Wittenburg (Auf) 2617 43
7. SV NS-Glewe 2613 42
8. SV Lübtheen 263 40
9. Strohkirchen 26-13 32
10. Boizenburg II (Auf) 26-53 22
11.
SV Siggelkow 26-25 19
12.
SV Dabel 26-37 18
13. Plauer FC 26-51 14
14. Neu Kaliß 26-61 9
ausführliche Tabelle anzeigen