FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 12.08.17 17:00 Uhr|Autor: Josef Klaffschenkel / FuPa Böblingen-Calw478

Teamcheck: VfL Sindelfingen Ladies I

+++ Präsentiere deinen Verein +++ Schnellcheck zur neuen Saison +++
FuPa Böblingen/Calw widmet sich ab sofort in einem Schnellcheck zur neuen Saison den Vereinen des Bezirks. Die Antworten für den Frauen-Zweitligisten VfL Sindelfingen Ladies kommen vom Vorsitzenden Josef Klaffschenkel.


1) Wie zufrieden seid ihr mit der vergangenen Spielzeit? Wurden die gesteckten Ziele erreicht?

Wir waren in der vergangenen  Saison lange mit dabei, um in den Aufstiegsrängen mitzumischen. Leider mussten wir dann durch ein oder zwei unnötige Niederlagen unse Ziel begraben. Aber in der Summe waren wir mit dem Verlauf der vergangenen Saison sehr zurfrieden.

2) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

Oh ja,  die ganze Frauenfußballabteilung des VfL Sindelfingen hat in den letzten sechs Monaten einen deutlichen Wandel erlebt. Aufgrund der DFB-Regularien musste eine neue Lösung gesucht werden, um auch weiterhin Bundesliga-Fußball in Sindelfingen sehen zu können.  Als Folge davon wurden dann die VfL Sindelfingen Ladies gegründet. Nach einigen stürmischen Wochen konnten aber die Verantwortlichen wieder Ruhe in das Vereinsschiff bringen und nun wird mit Macht an der neuen Mannschaft für die kommende Saison gearbeitet.

Im Trainerteam gab es natürlich Veränderungen: Saban Uzun, jahrelang verantwortlich für die sportiche  Entwicklung im Verein nahm das Angebot vom VfL Wolfsburg an, hier die Belange der zweiten Mannschaft zu erfüllen. Als Unterstützung nahm er aber dann auch gleich als Co-Trainer Anil Yildiz mit in die VW-Stadt.  Aber da wir ja immer mit einem mehrköpfigen Trainerteam am Start waren, konnten wir ganz schnell Ersatz aus den eigenen Reihen gewinnen. Alexander Schick - bisher Co-Trainer und Sportlicher Leiter  - übernimmt die Trainerstelle. Ihm zur Seite stehen mit den beiden Trainerinnen  Nadine Rolser und Eva-Maria Virsinger zwei erfahrene Spielerinnen, die hier mit in die Verantwortung genommen wurden. Hier bringt sicher das neue Team einen frischen Wind in die Mannschaft.  Mit Andy Bellon, Malte Hartmann, Dominik Graf und Chris Saur bleibt auch das Funktionsteam rund um die Mannschaft zusammen

Leider sind nach einigen Jahren in Sindelfingen nun einige Stammkräfte zu anderen Vereinen abgewandert. Neben Anja Selinsky, Nasi Mouriatou, Hara Dimitrou, Matea Bosnjak, Kris Kögel und Eri Memeti haben wir unsere ganzen Nationalspielerinnen verloren. Steffi Grimm hängt zudem ebenfalls die Fußballstiefel an den Nagel.  Für das Trainer-Team bedeutet das natürlich den Aufbau eines ganz neuen Teams, Die Strukturen innerhalb der Mannschaft müssen neu gemischt werden. Einige vielversprechende Spielerinnen aus dem U 17-Kader und der Frauen-2-Mannschaft wurden nun in die erste Mannschaft  übernommen. Mit Anna Fliege, Celine Pfender, Bianca Blöchl und Camille Pereira konnten wir aber auch interessante Spielerinnen an Land ziehen, die unser Team auf jeden Fall verstärken. 

3) Worauf liegt / lag der Schwerpunkt in der Vorbereitung? 

Über die Wechsel heißt es nun in allen Mannschaften schnell wieder zu einer schlagkräftigen Truppe zusammenzufinden und sich neu aufzustellen. Bei den Frauen 1 dürfte das noch etwas länger dauern und noch Anstrengungen bedürfen, Frauen 2 und vor allem die U17 hat einige neue und sehr talentierte Spielerinnen hinzubekommen, so dass wir für die nächsten Jahre eine gute Basis schaffen können.


4) Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

Bei Frauen 1 gehen wir ja in die Qualifikation zur eingleisigen Zweiten Bundesliga. Ein Platz unter den ersten sechs, welcher die Qualfikation für die zweite Liga bedeuten würde, wäre natürlich das Ziel. Doch jetzt heißt es erst einmal, ein Team zu formen, mit dem man sich auch der Konkurrenz stellen kann. Mal sehen, was dann auch andere Vereine so an den Start bringen und welche Ziele sie verfolgen. Die eingleisige Zweite  Frauen-Bundesliga bedeutet auch neben dem sportlichen Ziel einen riesigen finanziellen Kraftakt und da werden wir mal sehen, wie die Karten in einem Jahr neu gemischt werden.

5) Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?

Na ja - "Neuigkeiten" haben wir in den letzten Wochen genügend geliefert. Nun heißt es, ruhiger in die nächsten Wochen zu gehen. Im Vereinsgeschehen wollen wir natürlich auch die finanzielle Ausstattung weiter verbessern,  um dann wieder schlagkräftig in der Zukunft antreten zu können

6) Auf was freut ihr euch in der kommenden Saison am meisten? Was wird das Highlight?

Vielleicht schaffen wir es, mehr Begeisterung bei den Sindelfinger Zuschauer zu entfachen, so dass wir auch mal vor mehr als 300 Zuschauer spielen können. Wir erwarten eine Saison mit sicherlich spannenden Ergebnissen.

Meisterschaftsfavorit(en): Hessen Wetzlar, Leverkusen und natürlich Saarbrücken 
Abstiegskandidat(en):  Nur nicht wir.
Konkrete Zielsetzung der Mannschaft:  Wenn ich Wünsche äußern darf: Frauen 1 wird Sechster und belibt in der eingleisigen Frauen-Bundesliga. Aber, Fußball ist kein Wunschkonzert und es kommt auch darauf an, wie wir schnell ins Rollen kommen und welche Verletzungen noch hinzukommen - hoffen wir dass wir darauf verzichten können.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.08.2017 - 163

Ernüchternder Einbahn-Straßenfußball

oder Willkommene Wertsteigerung?