FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.07.17 16:00 Uhr|Autor: Filder-Zeitung / Susanne Degel554
1
Die Kicker des VfL Kaltental sind dort angekommen, wo sie laut ihrem Spielertrainer Benjamin Schiffner hingehören: in der Kreisliga A. Foto: Günter Bergmann

VfL Kaltental: Der Trainer löst sein Versprechen ein

Der VfL Kaltental schafft den Aufstieg in die Kreisliga A

Der VfL Kaltental ist als Vizemeister über die Relegation in die Kreisliga A aufgestiegen. Trainer Benjamin Schiffner hat somit ein Versprechen eingelöst, das er bei seiner Vertragsunterzeichnung gegeben hatte.



Die Zielvorgabe war klar. „Wir wollen Erster werden – fertig“, hatte Thomas Niemeyer, der Abteilungsleiter der Kreisliga-B-Fußballer des VfL Kaltental, im vergangenen Sommer gesagt. Geworden ist daraus nichts. Die Kicker aus dem Kohlhau haben die Saison in der Staffel 4 erneut nur als Vizemeister beendet – mit dem großen Unterschied allerdings, dass sie diesmal in der anschließenden Relegation doch noch den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft haben. Dieses Happyend war ihnen zwölf Monate davor noch versagt geblieben.

Mit dem Aufstieg hat der Spielertrainer Benjamin Schiffner auch ein Versprechen eingelöst, das er vor zwei Jahren den Machern bei seiner Vertragsunterzeichnung gegeben hatte. „Ich habe den Verantwortlichen damals versprochen, dass wir innerhalb von zwei Jahren aufsteigen“, sagt der heute 31-Jährige, der im zentralen Mittelfeld die Fäden zieht.

„In Kaltental war die Hütte immer voll“

Dass die Kaltentaler dem TSV Musberg den Meistertitel und den damit verbundenen Direktaufstieg überlassen mussten, lag aus Schiffners Sicht vornehmlich an einer Verletztenmisere. Acht lädierte Spieler hatte der Coach zu beklagen, darunter auch Daniel Prokein und Thomas Drephal, die neben dem Kapitän Sascha Unrath eigentlich als unverzichtbar auf dem Platz gelten. „Wir haben es trotzdem immer wieder geschafft, die Ausfälle gut zu kompensieren“, sagt Schiffner. Erst im letzten Saisonviertel hatte er wieder alle Mann an Bord. Und die haben dann in der Relegation und in der Vorbereitung darauf noch einmal großen Ehrgeiz gezeigt. „Wir haben da noch mal richtig Gas gegeben und sogar an den Feiertagen trainiert“, sagt Schiffner.



Außer diesem unbedingten Willen, den Aufstieg zu schaffen, haben die Spieler schon während der Runde eine große mannschaftliche Geschlossenheit bewiesen. „Das war mit das Tollste, das ich bisher in meiner Laufbahn erlebt habe“, sagt der verbandsligaerfahrene Schiffner, der 2015 vom damaligen Landesligisten SKV Rutesheim in den Kohlhau gewechselt war. So seien auch die Verletzten in jedem Training gewesen und hätten Laufeinheiten oder Kräftigungsübungen absolviert. „In Kaltental war die Hütte immer voll“, sagt der Spielertrainer. Für eine Kreisliga-B-Mannschaft sei das „nicht normal“.

Ein Stürmer und ein Innenverteidiger werden noch gesucht

Für die neue Saison in der Kreisliga A haben die Kaltentaler in dem Mittelfeldspieler Maximilian Eisentraut (Sportvg Feuerbach) einen ersten Neuzugang fix. Ein Stürmer und ein Innenverteidiger werden derweil noch gesucht – auch um den internen Konkurrenzkampf zu schüren. Außerdem ist Schiffner guter Dinge, dass Tobias Gerhardt, der in den Relegationsspielen fünfmal getroffen hat, künftig wieder voll in der ersten Mannschaft einsteigt. Zuletzt hatte er nur in der „Zweiten“ gespielt, weil er berufsbedingt nicht immer ins Training kommen konnte. „Ich hoffe, dass er wieder richtig Lust hat, zu kicken“, sagt der Coach. Verzichten muss Schiffner dagegen künftig auf Dimitrios Pipicos, Alexander Gärtner, Thomas Schweiger und Christoph Saiger. Das Quartett zieht altersbedingt einen Schlussstrich unter seine Laufbahn.

Was die Zielsetzung in der neuen Klasse betrifft, hält sich der Spielertrainer bedeckt. Klar sei, dass die Mannschaft um jeden Punkt hart kämpfen müsse. „Wir werden die ersten zehn Spiele abwarten und uns dann noch einmal zusammensetzen. Alles andere macht keinen Sinn“, sagt Schiffner.

Los geht es im Kohlhau mit der Vorbereitung auf die neue Saison am kommenden Dienstag.

Alle Relegationsspiele des VfL Kaltental in der Übersicht

Relegation
» Mi., 07.06.17 18:00 H FV Germania Degerloch FV Germania Degerloch
3 : 2
» So., 11.06.17 15:00 H VfL Stuttgart II VfL Stuttgart II
6 : 3
» So., 18.06.17 15:00 A 1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04 1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04
1 : 3

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 

 
1 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.07.2017 - 2.320

Transferticker: Adnan Akcan zurück bei N.A.F.I.

+++ Adnan Akcan kehrt zu N.A.F.I. zurück +++ Drei Abgänge beim SV Sillenbuch +++ Egzon Sufaj wechselt zum VfL Stuttgart +++ Felix Markovic verlässt Croatia Stuttgart +++

20.07.2017 - 1.299

Transferticker: Möhringen holt Ojiekhai

+++ Viele Wechsel beim TV Echterdingen +++ Plattenhardt schlägt zu +++ Raptis verlässt die Kickers +++

19.06.2017 - 609

Relegation: Kaltentaler Zittersieg zum Aufstieg

+++ VfL Kaltental schlägt den 1. FC Lauchhau-Lauchäcker und steigt auf +++ Alle Tore und Highlights als Video im Artikel +++

17.10.2017 - 608

Elf der Woche in den Stuttgarter Ligen

Die Elf der Woche in der Übersicht

31.05.2017 - 550

Bezirksliga: N.A.F.I. fehlt noch ein Schritt zum Titel

Die Bezirksliganachlese mit Fokus auf die Nordteams

14.10.2017 - 474

Power-Ranking: Die formstärksten Teams in Stuttgart

Die "heißesten" Herren-Teams von der Bezirksliga bis zu den Kreisligen


Hast du Feedback?